Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
44-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Weyhausen 44-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Weyhausen. Schwerer Unfall am Sonntagvormittag auf der Kreisstraße 28 zwischen Weyhausen und Bokensdorf: Ein 44-Jähriger kam laut Polizei vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Wagen von der Straße ab, kollidierte mit mehreren Bäumen, wurde eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Voriger Artikel
Mit Alkohol und Drogen am Steuer
Nächster Artikel
Die neuen Glocken sind da!

Schwerer Unfall: Ein 44-Jähriger aus der Samtgemeinde Wesendorf kam Sonntagvormittag zwischen Weyhausen und Bokensdorf von der Straße ab und prallte gegen mehrere Bäume.

Quelle: Sebastian Preuß

Wie die Polizei weiter mitteilt, fuhr der Mann aus der Samtgemeinde Wesendorf gegen 10.40 Uhr mit seinem gelben Audi S4 älteren Baujahrs auf der K 28 in Richtung Bokensdorf. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam das Fahrzeug zunächst ins Schleudern und nach etwa 100 Metern nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte über Grünstreifen und Radweg, streifte mehrere kleinere Bäume, entwurzelte dabei einen von ihnen und prallte schließlich mit der Fahrerseite gegen einen dickeren Straßenbaum.

Der 44-Jährige wurde dabei in seinem Wagen eingeklemmt. Die alarmierte Feuerwehr musste Spreizer und Hydraulikschere verwenden, um ihn aus dem völlig zerstörten Fahrzeug zu befreien. Dies gelang erst rund 50 Minuten nach dem Unfall. Das Unfallopfer zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde nach einer ärztlichen Notversorgung mit dem Rettungshubschrauber Christoph 4 in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen.

Als mutmaßliche Unfallursache gibt die Polizei überhöhte Geschwindigkeit an. Hinweise auf ein Fremdverschulden lägen nicht vor. Die K 28 war bis 12.50 Uhr komplett gesperrt. Der Schaden am Wagen wird auf 5000 Euro beziffert. Im Einsatz am Unfallort waren Polizei, Hubschrauber, zwei Rettungstransportwagen, ein Notarztwagen sowie die Feuerwehren aus Weyhausen und Grußendorf mit 40 Kräften.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr