Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 4000 Euro für die Integrationsarbeit
Gifhorn Gifhorn Stadt 4000 Euro für die Integrationsarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 07.11.2017
Spende an den Kinderschutzbund: Der Lions Club Gifhorn unterstützt mit 4000 Euro Projekte zur pädagogisch begleiteten Integration von jungen Flüchtlingen.  Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Lions-Präsident Heico Rickert überreichte die Spende aus dem Erlös des Lions Familien Benefizkonzerts zusammen mit Heinrich Bauwe, Dietmar Korzekwa und Alexander Michel vom Vorstand des Lions Fördervereins an den Vorstand des Kinderschutzbundes um Claudia Klement und Heidi Dudel sowie Geschäftsführerin Cornelia Scheller. Die 4000 Euro sollen die Eigenmittel des Kinderschutzbundes stärken. Dieser bietet Programme und Beschäftigungsangebote für Jugendliche und unbegleitete Flüchtlinge an, um ihnen eine pädagogisch begleitete Integration zu ermöglichen. Nach Ansicht von Rickert ist das eine ganz wichtige Aufgabe.

Insgesamt verbuchte der Lions Club 10.000 Euro Erlös aus dem fast ausverkauften Benefizkonzert, das auch der AZ-Aktion Helfen vor Ort und dem Programm Lions Quest zu gute kam. Die Lions fördern den Kinderschutzbund übrigens schon seit vielen Jahren, und das nicht allein mit Geldspenden, die sich bislang auf rund 60.000 Euro summiert haben. Die Mitglieder des Lions Clubs sind in den zurück liegenden Jahren auch selbst immer wieder handwerklich tätig geworden beim Auf- und Ausbau des Jugendhauses auf dem Gelände des Kinderschutzbundes an der Gifhorner Flutmulde. In Kürze werde man einen neuen langfristigen Förderschwerpunkt entwickeln, kündigte Korzekwa an.

Von Dirk Reitmeister

So einen schweren Fall von Wildfischerei hat es in Gifhorn bisher noch nicht gegeben: Mit einem fast 100 Meter langen Stellnetz haben fünf Tatverdächtige den Maikampsee an der K 114 abgeriegelt, um Fische zu erbeuten. Drei der mutmaßlichen Täter wurden am Sonntagnachmittag von der Polizei gefasst, zwei Männern gelang die Flucht. Die Ermittlungen dauern an.

09.11.2017

Wenn es im Herbst und Winter auf dem Kopf kratzt und juckt, sind häufig Kopfläuse der Grund. Die unangenehmen Krabbler haben in der kalten Jahreszeit Saison. „Das gilt auch für den Landkreis Gifhorn“, sagt Josef Kraft, Chef des Gesundheitsamtes.

09.11.2017
Gifhorn Stadt Bauarbeiten im Gewerbegebiet Westerfeld-Süd laufen - Gamsen: Neues Fitness-Center eröffnet im April

Die Arbeiten laufen seit April – jetzt geht’s in die heiße Phase.

06.11.2017