Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 4000 Besucher: Ansturm auf Adventsgestecke
Gifhorn Gifhorn Stadt 4000 Besucher: Ansturm auf Adventsgestecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 02.12.2012
Mehr als 1000 Gestecke und Adventskränze: Der Weihnachtsmarkt der Lebenshilfe erwies sich am Samstag erneut als Publikumsmagnet.

Seit Wochen hatten sich die behinderten Mitarbeiter der Werkstätten und das gesamte Lebenshilfe-Team auf den traditionellen Weihnachtsmarkt - erneut verbunden mit eine Tag der offenen Tür - vorbereitet.

„Unser Einsatz wurde belohnt“, strahlte Geschäftsführer Peter Welminski. Obwohl der offizielle Startschuss für die traditionelle Veranstaltung um acht Uhr gefallen sei, hätten viele Gifhorner bereits mehr als eine halbe Stunde zuvor auf die Eröffnung gewartet. „Wir haben erneut mehr als 4000 Besucherinnen und Besucher“, zeigte sich Welminski zufrieden.

Kaminholzwagen, Schaukelpferde, Vogelhäuser oder Fußbänke: Im Holzbasar herrschte bereits am Vormittag Gedränge. Gleich nebenan präsentierten die Mitarbeiter von Wäscherei und Kartoffelschälerei ihre Arbeitsplätze, die mit modernster Technik ausgestattet sind.

„Die Lebenshilfe mit ihren Werkstätten ist eine wichtige Einrichtung, denn sie gibt Menschen mit Behinderungen eine langfristige Perspektive“, lobte Landrätin Marion Lau bei einem Rundgang.

Absolute Renner beim Wfb-Weihnachtsmarkt waren übrigens wieder die Adventskränze. „1000 Gestecke haben wir angefertigt, die Hälfte war bereits nach zwei Stunden verkauft“, berichtet Garten-Abteilungsleiterin Cornelia Mahlmann-Hauk.

Für leckeres Essen war übrigens auch gesorgt: Hochzeitssuppe wurde bereits am frühen Morgen serviert.

ust