Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 400 Tiere sind jetzt reif für die Vermittlung
Gifhorn Gifhorn Stadt 400 Tiere sind jetzt reif für die Vermittlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 04.08.2018
Unglaublicher Fall: 400 verwahrloste Tiere hortete ein Gifhorner – für sie wird nun ein neues Zuhause gesucht. Quelle: Tierschutzverein Gifhorn
Anzeige
Gifhorn

25 Kaninchen und zwei Meerschweinchen hatten Gifhorns Tierschützer aufgenommen, nachdem Polizei und Veterinäramt das Grundstück und das Haus des Mannes durchsucht und die so genannte Tierhortung (Animal Hoarding) entdeckt hatten. „Den meisten der bei uns untergebrachten Tieren geht es inzwischen wieder gut – bis auf wenige Ausnahmen“, berichtet Gabriele Asseburg-Schwalki, Chefin des Tierschutzvereins.

Tierschutzverein und Tierschutzzentrum hätten nun vom Veterinäramt des Landkreises Bescheid bekommen, dass die Vermittlung der Tiere beginnen könne.

„Sofort abgeben können wir die beiden Meerschweinchen und die 25 Kaninchen allerdings noch nicht – alle Tiere müssen zuvor noch jeweils zwei Impfungen durch einen Tierarzt erhalten“, erläutert die Vereinsvorsitzende. Bei den sichergestellten Kaninchen handele es sich um jüngere Tiere, einige seien trächtig und erwarteten Nachwuchs, so Asseburg-Schwalki. Weitere Infos gibt es im Ribbesbütteler Tierschutzzentrum unter Tel. 05374-4434.

Der Tierhortungsfall in Gifhorn sorgte bundesweit für Schlagzeilen: Auf dem Grundstück des Mannes wurden 150 Kleinvögel (Sittiche und Finken), über 60 Meerschweinchen, mehr als 40 Kaninchen, 24 Ratten, zehn Wachteln, mehr als 80 Mäuse, 25 Schlangen, vier Hunde und zwei Papageien gesichert.

Von Uwe Stadtlich

„Tonies“ sind bunte Spielfiguren, auf denen Geschichten gespeichert sind. Mit Hilfe einer „Toniebox“ können diese Geschichten abgespielt werden – das bietet die Gifhorner Stadtbücherei neuerdings an.

03.08.2018

Schwindel, Verwirrtheit, Nierenversagen: Dem Helios-Klinikum beschert der Rekordsommer immer mehr hitzetypische Notfälle. Darüber hinaus hat es Maßnahmen ergriffen, um das Personal fit zu halten.

03.08.2018

Bei der Verdi-Gala im Gifhorner Schlosshof am Donnerstag feierte das Publikum Sänger und Orchester mit Standing Ovations. Und zwei AZ-Leserinnen durften sogar mit auf die Bühne – sie hatten bei der Verlosungsaktion der Aller-Zeitung eine Statistenrolle im Gefangenenchor der Oper Nabucco gewonnen.

03.08.2018
Anzeige