Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 40 Jugendliche bei internationaler Begegnung
Gifhorn Gifhorn Stadt 40 Jugendliche bei internationaler Begegnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 19.10.2015
Internationale Jugendbegegnung: 40 junge Leute aus Gifhorn, Zlotow, Hallsberg und Dumfries machen eine Woche lang etwas zusammen. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige
Gifhorn

Es gibt Fahrten ins Phaeno und in den Zoo Hannover, den Schwerpunkt der Jugendbegegnung für die 40 Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren bilden aber die auf Englisch gehaltenen Workshops in der Grille und in Räumen der Fritz-Reuter-Realschule, sagt Jugendpfleger Dirk Heverhagen.

Dort gibt es Malkurse, Musik mit der Kiwi-Musikschule, Fotoseminare und Kochkurse. Zum Abschluss am Mittwochabend werden die Jugendlichen sich gegenseitig ihre Workshop-Ergebnisse präsentieren - und kredenzen.

Höhepunkt dabei dürfte laut Heverhagen die Präsentation der selbst geschnittenen Schafe aus Bauschaum werden - als Modenschau. Die Jugendlichen sollen sie nach Gusto anmalen und dann auf einem Skateboard über den Catwalk ziehen.

„Das Wetter ist ja wie in Schottland“, sagte Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich beim Empfang am Montagvormittag im Ratssaal des Gifhorner Rathauses. Dennoch wünschte er den jungen Leuten viel Spaß bei der Jugendbegegnung. „Ich hoffe, wir gewinnen hier neue Freunde.“ Dem stimmte Landrat Dr. Andreas Ebel zu und würdigte die Jugendbegegnung: „Ich finde es sehr gut, dass dass man sich hier kennenlernt.“

Benefizkonzert zugunsten bedürftiger Kinder: In der Stadthalle legten sich zwei Bands ins Zeug für den guten Zweck. Die Gruppe Inteva Music Project (IMP) des Gifhorner Inteva-Werkes und die Formation Jam Cave rockten den Saal im Einsatz für „1000 x 1000 - Die Brawo-Allianz gegen Kinderarmut“.

19.10.2015

Gifhorn. Die Aquarienfreunde sagen Danke: Gestern fand ihre 60. Zierfisch- und Pflanzenbörse statt, es war zugleich nach 30 Jahren auch leider die letzte. Wieder kamen dazu die Besucher in das Bildungszentrum, Börsenwart Andreas Heinze zählte insgesamt 500. „Es ist noch einmal super gelaufen“, sagte er.

19.10.2015

Rötgesbüttel. Schrecklicher Unfall am frühen Sonntagmorgen auf der B4 in der Gemarkung Rötgesbüttel: Ein 29-jähriger Golf-Fahrer aus Gifhorn krachte mit seinem Auto gegen einen Baum und wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr musst ihn aus dem Wrack seines Fahrzeugs heraus schneiden.

18.10.2015
Anzeige