Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
3D-Musical: Delliponti spielt die Hauptrolle

Gifhorn 3D-Musical: Delliponti spielt die Hauptrolle

Gifhorn. Die berühmtestes Liebesgeschichte der Welt von William Shakespeare ist ab Frühjahr 2016 in einer noch nie dagewesenen Inszenierung zu sehen - und Gifhorns Super-Star Senta-Sofia Delliponti (auch als Oonagh bekannt) ist dabei: Die zweifache Echo-Gewinnerin spielt ab März die Hauptrolle in dem Musical „Romeo und Julia - große Emotionen in 3D“.

Voriger Artikel
Brandopfer ist überwältig von Hilfsbereitschaft
Nächster Artikel
Diebe stehlen vier Hundewelpen

Die Gifhorner Sängerin Senta-Sofia Delliponti - alias Oonagh -spielt die Hauptrolle in einem 3-D-Musical. Der Startschuss fällt im Frühjahr 2016.

Als Partner steht ihr Julian David (Ex-voXXclub-Star) zur Seite. Das Musical wird komplett mit 3D-Technik produziert und setzt neue Maßstäbe im Live-Entertainment. Es ist die zweite 3D-Show-Produktion, die Janusz Jozefowicz auf die Beine stellt. Bereits mit „Polita“ war er erfolgreich.

Neben Senta-Sofia („Julia“)und ihrem Partner Julian David („Romeo“) wirken in der zweistündigen Produktion weitere 50 Schauspieler mit. Sie alle agieren dabei nicht etwa inmitten eines aufwendigen Bühnenbilds - denn sämtliche Spielorte, Landschaften, Städte und futuristischen Gebäude werden vielmehr in 3D projiziert. Die Verschmelzung von Bühnendarstellern in einer virtuellen Kulisse sei ein opulenter Augenschmaus, verspricht Jozefowicz.

Für die musikalische Umsetzung zeichnet sich der Emmy-Award Preisträger Janusz Stoklosa verantwortlich. Um diese futuristische Inszenierung genießen zu können, werden den Zuschauern spezielle 3D-Brillen überreicht, die dann - wie im 3D-Kino - das Live-Ereignis ermöglichen.

Die Schauspieler auf der Bühne agieren inmitten dieser virtuellen Fantasiekulisse. Zudem wird die ganze Bühne unter Wasser gesetzt - um der modernen Inszenierung von Janusz Jozefowicz als weiteres dramaturgisches Mittel die Krone aufzusetzen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr