Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
340 Schüler ziehen ihre Bahnen bei 21 Grad

Calberlah 340 Schüler ziehen ihre Bahnen bei 21 Grad

Calberlah. Im Edesbütteler Freibad tummelten sich am Montagvormittag 340 Calberlaher Oberschüler. 320 davon legten Bahn um Bahn als Schwimmer oder Aqua-Jogger zurück. Gemeinsames Ziel: Sponsorengeld für die Klassenkasse und die Partnerschule in Tansania erschwimmen oder erlaufen.

Voriger Artikel
Nicht alle Eltern sind einsichtig
Nächster Artikel
Sportbekleidung im Wert von mehreren tausend Euro entwendet

Volles Becken: 320 Fünf- bis Zehntklässler traten am Montagvormittag im Edesbütteler Freibad zum Sponsorenschwimmen an.

Quelle: Ron Niebuhr

Die Calberlaher Oberschule setzte erstmals auf derartiges Sponsoring: „Die Aktion kommt bei unseren Schülern wirklich super an“, freute sich Organisatorin Barbara Ridder. Die Fünft- bis Zehntklässler handelten vorab mit Geldgebern - überwiegend Eltern und Großeltern - aus, wie viel sie pro Bahn bekommen. Oder sie machten eine feste Summe für eine bestimmte Zahl von Bahnen aus.

So wie Melvin Küster: „Eigentlich wollte ich ja zehn Bahnen schwimmen. Aber das Wasser ist dafür einfach zu kalt“, sagte er. Nach vier Bahnen war für ihn Schluss. Melvin war guter Dinge, dass seine Sponsoren den ausgehandelten Betrag trotzdem springen lassen. Über die geschwommenen und gelaufenen Bahnen führten Mitschüler Buch, Lehrer zeichneten die Ergebnisse ab. Wer sein Soll erfüllt hatte, stärkte sich am Kiosk oder vergnügte sich mit Ballspielen auf der Liegewiese.

Schwimmmeister Lothar Häusler zollte den Oberschülern Respekt: „Ich bin erstaunt, wie tapfer sie durchhalten.“ Das Wasser war ja nur knapp 21 Grad warm. Häusler hatte das Freibad gestern übrigens extra fürs Sponsorenschwimmen geöffnet. Rolf-Otto Fabian aus der Samtgemeindeverwaltung war voll des Lobes: „Das ist eine ganz tolle Aktion. Wenn unser Freibad immer so voll wäre, wären wir glücklich.“ Alle sind schon sehr gespannt, wie viel Geld die Schüler erschwommen und erjoggt haben.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr