Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
300 junge Gifhorner nutzten schon das Disco-Taxi

Gifhorn 300 junge Gifhorner nutzten schon das Disco-Taxi

Gifhorn. Es rollt richtig gut an: Das Projekt Disco-Taxi wurde Anfang August neu belebt (AZ berichtete). Seitdem nutzten laut Fabian Hoffmann vom beteiligten Taxiunternehmen Hoffmann allein aus dem Gifhorner Stadtgebiet 300 Jugendliche dieses Angebot, um sicher Discos in Celle, Wolfsburg oder Braunschweig zu erreichen. Neu dabei ist Hoffmann zufolge jetzt, dass auch die Helmstedter Disco E-Lution kooperiert.

Voriger Artikel
Landkreis bekommt Integrationsstützpunkt
Nächster Artikel
Durchschnittliche Kartoffelernte im Landkreis

Zufrieden: Unternehmer Fabian Hoffmann (l.) zieht eine positive Zwischenbilanz des im August neu gestarteten Disco-Taxis.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Jugendliche, die das Disco-Taxi nutzen, erhalten laut Hoffmann Gutscheine für ein Freigetränk in der Braunschweiger Disco Ollie oder für freien Eintritt im E-Lution in Helmstedt und im Inkognito in Celle. Die Jugendpfleger aus Gifhorn, dem Papenteich und aus Meinersen hatten gemeinsam das Projekt Disco-Taxi neu aufgelegt - vor dem Hintergrund, dass das Risiko tödlicher Unfälle für 18- bis 25-Jährige sechsmal höher ist als bei älteren Fahrern.

Dabei steht ein Disco-Taxi in der Regel zum vereinbarten Festpreis für bis zu acht Personen zur Verfügung. Je mehr Mitfahrer sich dabei zusammen tun, desto günstiger wird die Fahrt für jeden Einzelnen. Das Projekt war im Jahr 2011 auf Initiative des Runden Tisches in Gifhorn gegründet worden. Dann rollte das Disco-Taxi etwas schleppend dahin, jetzt gibt es wieder Gas - mit Erfolg.

Rund 300 Jugendliche wurden laut Hoffmann im Verlauf der vergangenen acht Wochen allein aus dem Gifhorner Stadtgebiet nach Celle, Wolfsburg, Braunschweig und Helmstedt in Discotheken oder zu Privatfeiern gefahren. Die Zahlen aus Meinersen und dem Papenteich liegen Hoffmann zufolge zurzeit nicht vor. Er verweist jedoch auf entsprechende Flyer, die in den Jugendtreffs und Rathäusern ausliegen und über das Disco-Taxi informieren.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr