Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 300 freie Lehrstellen im Kreis
Gifhorn Gifhorn Stadt 300 freie Lehrstellen im Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 19.07.2014
Rund 300 freie Lehrstellen im Kreis: Unter anderem bei Bäckereien und in Arztpraxen sind noch viele Ausbildungsplätze unbesetzt. Die Agentur für Arbeit bietet darum in Gifhorn eine Last Minute Börse an.
Anzeige

„In nahezu allen Branchen gibt es freie Stellen“, sagt Agentursprecherin Wiebke Saalfrank. Schwerpunkte gebe es in den Bereichen Nahrungsmittel und -verkauf, etwa Bäckerei und Fleischerei, bei Hotels und Gaststätten und bei Dachdeckern und Zimmerern.

Auch Elektroniker und Anlagenmechaniker seien gesucht, sagt Saalfrank weiter. Sogar bei Bürojobs ist der Andrang ihr zufolge nicht mehr so stark wie früher. „Auch dort herrscht nicht mehr dieses klassische Überangebot an Bewerbern.“

Drei Faktoren machen laut Saalfrank gerade mittelständischen Betrieben zu schaffen: Es gebe durch den demografischen Wandel immer weniger junge Leute und damit Bewerber, gleichzeitig gebe es einen Trend zu höheren Bildungsabschlüssen – deren Absolventen sich aber am liebsten gleich bei den größeren Betrieben in der Region bewerben. „Der mittelständische Betrieb hat es damit schwer, seine Stellen zu besetzen.“ Könne aber eine Alternative sein für junge Leute – was die Agentur am 31. Juli auch rüberbringen will.

„Wir werden an diesem Tag vier Berufsberater und den kompletten Arbeitgeberservice zur Verfügung haben“, also mehr als ein Dutzend Mitarbeiter. Jugendliche können ohne Anmeldung zwischen 7.30 und 12.30 Uhr in die Agentur an der Winkler Straße kommen. Saalfrank: „Dort bekommen sie Adressen zum Bewerben.“

Anzeige