Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
27 Sportler rennen für den guten Zweck

Gifhorner Friedhofslauf 27 Sportler rennen für den guten Zweck

27 Ausdauersportler traten am Freitagabend zum Friedhofslauf für den guten Zweck an: Das Startgeld und weitere Spenden beim von Friedhofsleiter Johann Harms und Helfern aus dem VfR Wilsche-Neubokel organisierten Event kommen dem Friedhofsmobil zu Gute.

Voriger Artikel
Gifhorner Innenstadt: Sommerschlussverkauf läuft
Nächster Artikel
Jugendlicher bei Schlägerei schwer verletzt

Gemeinsames Sporterlebnis: 27 Teilnehmer zählten die Organisatoren beim dritten Gifhorner Friedhofslauf am Freitagabend.

Quelle: Ron Niebuhr

Gifhorn. Der Friedhofslauf erlebte seine inzwischen dritte Auflage. Premiere feierte er beim Aktionstag zum 125-jährigen Bestehen des Gifhorner Friedhofes 2015. Damals verlief die Strecke noch über den Friedhof. Aber das war eine Ausnahme, schließlich „möchten wir die Trauernden nicht stören, daher laufen wir jetzt außen herum“, sagte Harms. Oder anders gesagt: „Nicht über den Friedhof laufen wir, sondern für den Friedhof.“

Vom Treffpunkt an der Friedhofsverwaltung gingen die Läufer gemeinsam bis zur Startlinie am Wilscher Weg. Von dort liefen sie bis zum östlichen Ende des Friedhofs und bogen in den Stillen Weg ab. Die Strecke führte vorbei am freikirchlichen Friedhof in Richtung B 4 unter der Brücke hindurch zum Walkeweg und ums Gelände der Hundeschule herum zurück zum Kirchweg. Dem Weg folgten die Läufer bis zurück zur Friedhofsverwaltung. Wer wollte, drehte eine zweite Runde: „Im Ziel sind es dann 7,21 Kilometer“, sagte Harms.

Das gemeinschaftliche Erlebnis überwog: „Einige laufen immer auf Sieg. Aber die meisten gehen es locker als Gruppe an“, sagte Harms. Der Friedhofsleiter selbst wollte mit dem Lauf zeigen, dass „alles irgendwie zusammengehört: Leben, Laufen und Sterben.“ Steffen Hanich siegte bei den Männern vor Felix Saucke und Denis Hillesheim. Bei den Frauen schnitt Maren Otte vor Insa Degenhardt und Sandra Degenhardt am besten ab

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr