Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 260 Eltern haben Interesse an einer Ganztagsschule
Gifhorn Gifhorn Stadt 260 Eltern haben Interesse an einer Ganztagsschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 15.05.2010
Hausaufgabenbetreuung könnte ein Angebot sein: Das Interesse der Eltern an einer Ganztagsschule für Grundschüler in der Samtgemeinde Brome ist groß. Quelle: Könecke (Archiv)
Anzeige

„Wir haben etwa 260 Rückmeldungen bekommen“, freut sich Bammel über den unerwartet hohen Rücklauf an Fragebögen. Dabei habe sich ergeben, dass ungefähr die Hälfte der Eltern Rühen bevorzugt, die andere Hälfte Parsau. „Aber entscheidender ist noch der Hinweis, dass vielen Eltern wichtiger als der Standort die Frage nach dem pädagogischen Konzept ist“, berichtet der Samtgemeindebürgermeister. „Die Eltern legen also mehr Wert auf Inhalte und Qualität als auf den Standort.“ Ebenfalls ein Ergebnis der Befragung: „Die Nachbetreuung der Kinder bis 17 Uhr ist sehr gefragt.“
Nun sollen die Fraktionen möglichst noch vor der Sommerpause, spätestens aber direkt nach den Ferien die Auswertung der Umfrage auf den Tisch bekommen. Und dann wird entschieden. Wobei Bammel eine klare Position vertritt: „Ich sage: Wir sollten erstmal nur einen Standort als offene Ganztagsschule ausbauen, den aber richtig.“ Sobald die politische Entscheidung gefallen ist, wird „spätestens am 1. Dezember“ der Antrag an die Landesschulbehörde gestellt, um dann möglichst zügig mit den erforderlichen Baumaßnahmen anzufangen und die Ausstattung anzuschaffen. Geld ist da, „wir haben schon im aktuellen Haushalt 600.000 Euro mit Sperrvermerk dafür stehen“, so Bammel.

tru

Der Neubau der Grundschule in Westerbeck stößt nicht überall auf Gegenliebe. Der Standort zwischen Friedhofstraße und Bokensdorfer Weg wird von einigen Anwohner abgelehnt (AZ berichtete). In einer Einwohnerversammlung wird die Gemeinde Sassenburg am kommenden Montag über das weitere Vorgehen informieren.

15.05.2010

Immer weniger Eltern wollen ihr Kind auf eine Hauptschule schicken. Das geht aus den aktuellen Trendmeldungen der Grundschulen im Papenteich hervor. Mehr als die Hälfte der Eltern wollen eine Unterrichtung ihres Nachwuchses am Gymnasium, auch wenn die Schüler keine Empfehlung für die Schulform erhalten haben.

15.05.2010

Der Auftrag ihrer Tochter per SMS wunderte die Tülauerin Imke Groen: „Ich sollte Maden und Mehlwürmer besorgen.“ Als die Tochter von der Arbeit kam, wusste sie warum: „Sie brachte ein Nest mit vier frisch geschlüpften Spatzen mit.“ Das war ihrem Chef bei Malerarbeiten an einer Fassade in die Hände gefallen.

15.05.2010
Anzeige