Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
253 Einsätze der Wehren im Bromer Land

Samtgemeinde Brome 253 Einsätze der Wehren im Bromer Land

Brome . Fast alle 15 Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Brome haben mittlerweile ihre Jahresversammlungen abgehalten. Gestern nun trafen sich Führungskommando und Verwaltungsvertreter in den Schulungsräumen der Bromer Ortswehr, um die Jahresbilanz für die Samtgemeinde-Feuerwehr zu ziehen.

Voriger Artikel
Handballturnier: Spannende Spiele und tolle Tore
Nächster Artikel
Wesendorfer Wehren löschen 94 Brände

Gemeinsame Bilanz: Das Kommando der Samtgemeinde-Feuerwehr Brome tagte mit Verwaltungsvorstand Manuela Peckmann.

Quelle: Zur

Und die fällt aus Sicht des Kommandos um Gemeindebrandmeister Thomas Krok im Großen und Ganzen recht positiv aus: „Die Ortswehren sind derzeit noch recht gut aufgestellt, und es ist zu hoffen, dass die Zahl der aktiven Brandschützer weiterhin stabil bliebt“, kommentierte Krok eine positive Mitgliederentwicklung, zu der einige Übernahmen aus dem Nachwuchsbereich beitrugen. Demnach hat sich die Zahl der aktiven Brandschützern nach 34 Zugängen in 2013 auf jetzt 537 erhöht, darunter 67 weibliche Aktive.

Erhöht hat sich allerdings auch die Zahl der Alarmierungen auf insgesamt 253 Einsätze der Ortswehren (im Vorjahr: 231). „Auch das Jahr 2013 hat wieder einmal gezeigt, dass auf alle Ortswehren Verlass ist, deren Aktive stets bemüht sind, die an sie gestellten Anforderungen zu erfüllen“, sagte Krok in seinem wohl letzten Rechenschaftsbericht als Gemeindebrandmeister.

Wie berichtet, kandidiert Krok bei der Wahl des Kreisfeuerwehrverbandes am 22. März als Nachfolger für den aus Altersgründen scheidenden Kreisbrandmeister Willi Aldinger.

Der Tiddischer Michael Vukelic, bislang stellvertretender Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Brome ist potenzieller Nachfolger von Krok. Für die Wahl plant die Samtgemeinde-Feuerwehr eine außerordentliche Sitzung am 6. April.

Neuwahlen

Bei der Samtgemeinde-Feuerwehr Brome standen Wahlen und Ehrungen auf dem Plan.

Ausbildungsleiter : Jens Kotschwar, Stellvertreter: Frank Mosel.

Zeugwart/Kassenwart: Udo Behrens; Stellvertreter: Daniel Ludwig.

Beförderungen : Jens Hohnke und Markus Oestreich zum Hauptlöschmeister.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr