Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
2500 Euro für den Verein Hospizarbeit

Gifhorn 2500 Euro für den Verein Hospizarbeit

„Das ist für uns ein großes Weihnachtsgeschenk.“ Riesig freute sich Ewa Klamt, Vorsitzende des Vereins Hospizarbeit Gifhorn, über eine Spende der Volksbank BraWo.

Voriger Artikel
OHG: Felix Ehrich siegt beim Lesen
Nächster Artikel
Fünf neue Wartehäuschen in Gamsen und Kästorf

Spende für die Hospizarbeit: Thomas Fast von der Volksbank übergab Ewa Klamt (M.) und Dorte Köpke gestern einen Scheck über 2500 Euro.

Quelle: Photowerk (cc)

Thomas Fast, Leiter der Direktion Gifhorn, übergab am Donnerstag einen Scheck über 2500 Euro.

Gemeinsam mit Schriftführerin Dorte Köpke nahm Ewa Klamt gestern die Spende entgegen. „Dieser Scheck lässt uns ruhiger schlafen“, sagte die Vorsitzende.

Das Geld soll in etliche Projekte fließen. So beginne die Schulung neuer ehrenamtlicher Begleiter im April. Aber der Betrag werde auch für die Fortbildung bereits tätiger Begleiter genutzt. „Wir sind bemüht, Top-Referenten für diese Schulungen zu engagieren“, sagte die Vorsitzende.

Und dann sollen noch weitere ehrenamtliche Begleiter ausgebildet werden, die über die Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht informieren. „Diese Beratung läuft zweigleisig“, erklärte Ewa Klamt. Einerseits suchen die Begleiter Interessenten zuhause auf. Andererseits finde die Beratung auch bei der Volksbank in Gifhorn statt. Es soll in der Bank verschiedene Sprechtage zum Thema Patientenverfügung geben.

Die Volksbank ist nämlich Kooperationspartner des Vereins Hospizarbeit. „Wir wollen den Verein unterstützen. Seine Arbeit liegt uns sehr am Herzen“, erklärte Fast.

Der Verein ist im gesamten Landkreis in Familien, Seniorenheimen sowie im Klinikum Gifhorn tätig und begleitet dort schwerkranke Menschen im letzten Lebensabschnitt. Dabei werden Senioren ebenso betreut wie Kinder. Außerdem werden Angehörige und Trauernde beraten und unterstützt.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr