Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 25 Tonnen Zander jährlich aus Ummern
Gifhorn Gifhorn Stadt 25 Tonnen Zander jährlich aus Ummern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 28.07.2010
Blick hinter die Kulissen: So wie in dieser Fischzuchthalle bei Uetze könnte es auch in Ummern aussehen.
Anzeige

Direkt neben der Biogasanlage soll eine Halle mit zehn Becken entstehen, in denen jährlich 25 Tonnen Zander produziert werden könnten. Dafür benötigt der Züchter permanent 25 Grad warmes Wasser. Das soll aus der Biogasanlage kommen, die 220 Kilowatt Abwärme erzeugt.
„Das Wasser wird bei uns aufgeheizt, weitergeleitet und kommt abgekühlt zurück. Während des Kreislaufes wird das Wasser permanent gefiltert. Dadurch haben die Tiere immer sauberes Wasser, und wir verwerten alle ausgefilterten biologischen Stoffe in der Biogasanlage.“
Züchter, Anlagenbetreiber und die Natur würden von dem Projekt profitieren. „Wir können unsere Abwärme verwerten und erhalten dafür den Einspeisebonus, dafür können wir dem Fischzüchter preisgünstige Wärme liefern“, so Wegmeyer. Außerdem sei die Nachfrage nach Edelfisch groß, aber die freie Natur gebe das nicht her, durch solche Zuchtanlagen würde die Überfischung in der Natur eingedämmt.
„Wir hoffen, dass die Anlage im Oktober planreif ist“, so Wegmeyer. Derzeit liegt ein Genehmigungsantrag beim Zweckverband Großraum Braunschweig, weil die Anlage in einem Vorranggebiet Natur und Landschaft entstehen soll.
„Wenn das durch ist, können Flächennutzungs- und Bebauungsplan geändert werden. Dann kann es losgehen“, so Wegmeyer.

ba

Rennfieber in Gravenhorst: Zum ersten Eselrennen hatte der VfB im Rahmen der Sportwoche eingeladen. „Wir wollten auch etwas für die Leute anbieten, die sich nicht für Fußball interessieren“, sagte Torsten Leusmann, der zweite Vorsitzende des VfB.

28.07.2010

Vier Monate auf Bewährung wegen Beleidigung, Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung kassierte gestern ein 35-Jähriger vorm Amtsgericht Gifhorn. Vor vier Jahren hatte er seine damalige Freundin und Mutter des gemeinsamen Sohnes gekidnappt und vergewaltigt, musste dafür in den Knast, kam auf Bewährung raus.

28.07.2010

Vier Einsätze am Wochenende und noch einmal drei am Montag: Ein entlaufener Schafbock hat die Polizei in Wasbüttel in der vergangenen Woche auf Trab gehalten. „Immer wenn wir ankamen, war das Schaf schon wieder weg – und der Anrufer meistens auch“, berichtet Meines Polizeichef Bernhard Bathis.

27.07.2010
Anzeige