Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 25 Schläge: Friedensglocke erinnert an den Mauerfall
Gifhorn Gifhorn Stadt 25 Schläge: Friedensglocke erinnert an den Mauerfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 09.11.2014
25 Jahre Mauerfall: Am Denkmal Europäische Friedensglocke gab es einen Festakt mit Feuerwerk. Zur Erinnerung an den Mauerfall wurde die Glocke 25 Mal geschlagen. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

Schon zur Gedenkandacht mit dem russischen Geistlichen Boris Ustimenko in der Holzkirche am Mühlenmuseum waren zahlreiche Menschen gekommen. Und zum eigentlichen Festakt wurden es noch mehr. Geschätzte 500 Teilnehmer versammelten sich Sonntagbend an der Friedensglocke.

Initiator Horst Wrobel begrüßte sie und übergab das Wort an Jewgenij Schmagni, dem russischen Generalkonsul in Bonn. Der bezeichnete Wrobel als „Brückenbauer in der Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen“ und nannte den 9. November einen großen Tag für Deutschland und Russland und ihre Freundschaft. „Die große Botschaft der Ereignisse vor 25 Jahren ist, dass alle Diktatoren und Mauern fallen“, betonte Schmagni.

Philipp Oppermann, Geschäftsführer des Mühlenmuseums, verlas Grußworte des ehemaligen russischen Präsidenten Michael Gorbatschow, den Oppermann als „Vater der Wiedervereinigung Deutschlands“ bezeichnete.

Anschließend schlug die Friedensglocke 25 Mal, pünktlich um 18.53 Uhr. Um diese Uhrzeit war am 9. November 1989 die neue Reiseregelung für DDR-Bürger verkündet und damit der Mauerfall eingeleitet worden.

Nach dem Deutschlandlied - gespielt vom Musikzug der Feuerwehr Gifhorn - gab es am Denkmal noch ein furioses Feuerwerk und einen kleinen Empfang im Glockenpalast für geladene Gäste.

ba

Grußendorf. Ein 50-jähriger Mann aus Jembke ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Golf zwischen Grußendorf und Barwedel von der Straße abgekommen, er wurde im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort.

09.11.2014

Gifhorn. Aktionen für Kinder, herrliches Wetter, ein Bummel auf der Suche nach Herbstmoden - der verkaufsoffene Sonntag lockte zahlreiche Menschen in die Innenstadt.

09.11.2014

Und schon wieder brennen zwei Abfallcontainer: In den frühen Morgenstunden des Sonntags wurden in Gifhorn erneut Abfallcontainer in Brand gesetzt.

09.11.2014
Anzeige