Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 25 Jahre Grenzöffnung: Schulen beteiligen
Gifhorn Gifhorn Stadt 25 Jahre Grenzöffnung: Schulen beteiligen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 06.06.2014
25 Jahre Grenzöffnung: Eine Arbeitsgruppe plant derzeit die Feier in Zicherie und Böckwitz. Auch Schulen beiderseits der Landesgrenze sollen einbezogen werden. Quelle: Täger
Anzeige

„Wir haben den Vorschlag unterbreitet, die Schulen dichter zusammenzubringen“, erklärte Jahrstedts Ortsbürgermeister und Arbeitsgruppenleiter Uwe Bartels bei einem ersten Austausch mit Schulvertretern im Böckwitzer Museum. „Viele Schüler nehmen es als gegeben hin und wissen gar nicht mehr, in welche Historie sie hineingeboren wurden.“

Ein Gedanke: Am Jubiläumstag könnten sich Schüler beider Bundesländer bei einem Sternmarsch aus mehreren Richtungen entgegengehen. „Das wäre ein schönes symbolisches Bild, um zu zeigen: Wir wachsen zusammen“, so Bromes Bürgermeister Gerhard Borchert. Arbeitsgruppenmitglied Karl-Heinz Kull fügte an: „Man könnte auch den Schultag nutzen und muss sich nicht auf die Abend-Veranstaltung konzentrieren.“

„Wir als Realschule begrüßen dieses Projekt und würden uns freuen, wenn über diesen Tag hinaus etwas entwickelt werden könnte“, sagte Doris Beneke, Schulleiterin der Rühener Realschule. Hartmut Palutke, Schulleiter am Gymnasium Beetzendorf, fand die Idee einer gemeinsamen Veranstaltung „grundsätzlich gut“, betonte aber: „Worauf wir achten müssen, ist, dass es auch gewinnbringend für die Schüler ist.“

Die Schulen wollen nun zunächst intern abklären, was machbar ist, und sich dann untereinander austauschen.

tgr

Anzeige