Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 23-Jährige stirbt bei Unfall auf Tangente
Gifhorn Gifhorn Stadt 23-Jährige stirbt bei Unfall auf Tangente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 15.03.2016
Tödlicher Unfall: Auf der K 114 starb am Dienstagmorgen eine 23-jährige Frau aus Croya. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Die K 114 wurde zwischen der Abfahrt Dannenbütteler Weg und der Dragenkreuzung voll gesperrt.

Laut Polizeisprecher Thomas Reuter hat sich der Unfall gegen 8.40 Uhr ereignet. Die 23-Jährige, die mit ihrem Golf II aus Richtung Wolfsburg gekommen ist, geriet in einer Rechtskurve kurz vor der Dragenkreuzung nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte sie frontal mit einem Kieslaster zusammen. Vergeblich habe der Lkw-Fahrer noch versucht, dem Golf auszuweichen. Die Unfallursache ist noch unklar.

„Die 23-Jährige war vermutlich auf der Stelle tot“, so Reuter. Ihre Leiche wurde von Einsatzkräften der Gifhorner Ortswehr aus dem völlig zertrümmerten Wagen geborgen.

Ein Großaufgebot von Polizei, Rettern und Helfern war am Unfallort im Einsatz. Auf den Umleitungsstrecken - darunter auch der Dannenbütteler Weg - kam es zu langen Staus.

ust

Gifhorn. 350 weitere Flüchtlinge muss die Stadt bis Ende März aufnehmen und unterbringen. Das berichtete Bürgermeister Matthias Nerlich bei einer Info-Veranstaltung Mitte Februar im Ratssaal. Als einen möglichen Standort für Flüchtlingscontainer nannte der Verwaltungschef unter anderem ein Areal an der Verlängerung des Lehmwegs. Hier wurden inzwischen Bäume gefällt.

18.03.2016

Weniger Kurzparker im Parkhaus Hindenburgstraße, mehr Kurzparker auf dem Parkplatz Schottische Mühle und eine große Nachfrage nach Dauerparkplätzen: So sieht die Bilanz der Parkraum- und Schwimmbadgesellschaft Stadt Gifhorn (PSG) für das Jahr 2015 aus. „Mit den Zahlen sind wir zufrieden“, sagt Geschäftsführer Bernd Jendro.

14.03.2016

Gifhorn. Gifhorns Ziegenplastik wird in diesem Jahr 20 Jahre alt. Karsten Keding, der im vorigen Jahr nach Gifhorn gezogen ist, findet das Denkmal und die Geschichte drumherum so ansprechend, dass er ein Märchen dazu geschrieben hat. Das will er öffentlich vortragen - auch an der Ziegenplastik selbst.

17.03.2016
Anzeige