Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 200 Euro Belohnung: Wer ist der Katzenhasser von Calberlah?
Gifhorn Gifhorn Stadt 200 Euro Belohnung: Wer ist der Katzenhasser von Calberlah?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.12.2012
200 Euro für Hinweise: Kätzchen Frieda ist wieder aufgetaucht – jedoch mit zertrümmerter Wirbelsäule. Tipps, die zum Täter führen, belohnt jetzt der Tierschutzverein.
Anzeige

Sammy und Mogli erlitten am selben Abend schlimme Knochenbrüche - der eine Kater hat die Notoperation überlebt, der andere musste eingeschläfert werden. Charly ist spurlos verschwunden, Holly wurde von ihrer Besitzerin vergiftet im Nachbargarten gefunden, Mietzi ist weg und Frieda tauchte nach zwei Tagen mit zertrümmerter Wirbelsäule im Tierheim wieder auf - alle Fälle ereigneten sich in der Berliner Straße oder im näheren Umfeld. Die Polizei ermittelt.

Natürlich könnte es alles ein Zufall sein. „Aber es ist genauso denkbar, dass da jemand gezielt mit einem Knüppel auf Katzen losgeht“, sagt Bruno Steder, Schatzmeister des Tierschutzvereins. „Es ist ja auch schon vorgekommen, dass mit einem Luftgewehr auf Katzen geschossen wurde“, erinnert Vereinsvorsitzende Vera Steder. „Aufmerksame Tierfreunde sollten nun die Augen offen halten!“

Hinweise auf den Calberlaher Katzenhasser nehmen sowohl die Polizei in Isenbüttel Tel. 05374-955790 als auch der Tierschutzverein Tel. 05374-4434 entgegen.

til

Anzeige