Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
200 Ballett-Eleven zeigen zuckersüße Show voller Spannung

Gifhorn 200 Ballett-Eleven zeigen zuckersüße Show voller Spannung

Gifhorn. Der Saal ist dunkel, das Publikum still: Plötzlich geht ein lautes „Auf die Schläppchen, fertig, los“ durch Mark und Bein, Suchscheinwerfer tanzen durch den Saal - und die sagenhafte Show der Ballettschule Wagner beginnt.

Voriger Artikel
Mehrzweckhalle: Zustand ist schlimm
Nächster Artikel
CDU: Andreas Ebel ist Landrats-Kandidat

„Lillis magische Kette der schönen Träume“: Das sagenhafte Märchen - getanzt von mehr als 200 Eleven der Ballettschule Wagner - begeisterte das Publikum.

Quelle: Photowerk (mpu)

Mehr als 200 Eleven - vom Kindergarten- bis zum Erwachsenenalter - lieferten am Samstagabend im ausverkauften Saal der Gifhorner Stadthalle ein knapp dreistündiges Programm ab, das wohl jeden Zuschauer staunen ließ.

Glanzvolle, zarte Bewegungen wechseln sich mit zurecht vor Kraft und Bühnensicherheit strotzenden Moves ab. Kleinkinder, die noch nicht mal Lesen oder Schreiben können, wandeln in zucker- süßen Kostümen über die Bühne - attraktive Damen zeigen im engen Dress ihr ganzes Können. Das Publikum ist außer sich vor Begeisterung, spendet immer und immer wieder tosenden Applaus. „Ein Jahr harter Arbeit liegt hinter uns“, berichtet Ballettschul-Chef Franz Wagner (69). Weit mehr als 30 Choreografien haben seine Töchter und Tanzschul-Lehrerinnen Irina Wagner-Hennicke und Nathalie Wagner erarbeitet. „Alle Tänze entstammen unseren Köpfen und Füßen - und unserer Phantasie.“ Und wie viel Liebe in jedem einzelnen Detail steckt, wird von Minute zu Minute spürbarer.

Sagenhafte Show der Ballettschule Wagner: Mehr als 200 Eleven – vom Kindergarten- bis zum Erwachsenenalter – lieferten am Samstagabend im ausverkauften Saal der Gifhorner Stadthalle ein knapp dreistündiges Programm ab, das wohl jeden Zuschauer staunen ließ.

Zur Bildergalerie

Das Märchen „Lillis magische Kette der schönen Träume“ handelt von einer sonderbaren Prinzessin, deren magische Kette von zwei gemeinen Männchen gestohlen wird - und von der langen Reise durch die ganze Welt, um sie zurückzuholen. Die farb- und prachtvollen Bühnenbilder des ersten Akts werden im zweiten vom dunklen Gruselwald ersetzt. Doch letztlich wird alles gut.

Auch die zweite Show am nächsten Wochenende ist bereits - und völlig zurecht - ausverkauft. Zwei weitere Vorstellungen folgen im Juni 2014.

til

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr