Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
20.000 Stunden fürs Ehrenamt

Gifhorn 20.000 Stunden fürs Ehrenamt

Gifhorn. In einer kurzweiligen Präsentation mit vielen interessanten Fotos zeigte der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Gifhorn, Andreas Otto, Mitgliedern, Helfern und Gästen während der Jahreshauptversammlung anschaulich, was der Ortsverein 2015 geleistet hat.

Voriger Artikel
Paulus-Kinder bekommen Rüstzeug für die Schule
Nächster Artikel
Keine Ampel an B-188-Kreuzung

Ehrungen beim Gifhorner DRK: Ortsvereinsvorsitzender Andreas Otto (r.) ehrte im Rahmen der Jahreshauptversammlung verdiente Mitglieder.

Otto dankte allen Ehrenamtlichen für ihre vielfältige Unterstützung und ihre Einsatzbereitschaft. Sozialer Arbeitskreis, Bereitschaft und lustige Senioritas hatten 2015 zusammen mehr als 20.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Insbesondere der Einsatz der Bereitschaft beim Aufbau der Flüchtlingsunterkunft in Ehra-Lessien, aber auch das Tagesgeschehen wie Seniorenbetreuung und Blutspenden haben im vergangenen Jahr die ehrenamtlichen Helfer gefordert. Bürgermeister Matthias Nerlich sagte: „Was das DRK leistet, würde man erst schmerzlich merken, wenn es nicht mehr da wäre.“

Der DRK-Ortsverein Gifhorn verzeichnet einen stetigen Mitgliederschwund, zum Stichpunkt 31. Dezember 2015 gab es noch 1423 Mitglieder. Diese Tendenz gibt es in allen Ortsvereinen des Kreisgebietes, so dass das DRK sich entschieden habe, eine groß angelegte Mitgliederwerbung ab Juli 2016 zu starten, sagte Otto.

Ein wichtiger Punkt des Abends war auch der Dank des DRK-Ortsvereins an alle Mitglieder, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Arbeit erst ermöglichen.

Ein weiterer Dank ging an die Sponsoren und Unterstützer der Blutspende-Challenge im September 2015. „Hier haben die Firma Gmyrek, die Brauerei Wolters Braunschweig und die Aller-Zeitung einen besonders wichtigen Beitrag zum Gelingen dieser besonderen Aktion geleistet“, lobte Andreas Otto.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr