Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 20.000 Euro für die Gifhorner Lebenshilfe
Gifhorn Gifhorn Stadt 20.000 Euro für die Gifhorner Lebenshilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 14.03.2019
Ein VW-Transporter für das Eberhard-Schomburg-Haus: Peter Welminski (l.) nahm die VW-Belegschaftsspende dankend entgegen von Nadine Olinski (3.v.l.) sowie Gunter Wachholz (2.v.l.) und Freddy Soika von der Schwerbehindertenvertretung (4.v.l.).  Quelle: VW Pressestelle
Gifhorn

Das ist aber großzügig: Die Volkswagen-Mitarbeiter haben der Lebenshilfe im Landkreis Gifhorn 20.000 Euro gespendet. Die gemeinnützige Einrichtung setzt die Belegschaftsspende als Finanzierungsbeihilfe zur Anschaffung eines Volkswagen Transporters für die Wohngruppe des Eberhard-Schomburg-Hauses ein.

Das neue Fahrzeug soll für Fahrten zu Bildungs- und Freizeitangeboten der Tagesförderstätte genutzt werden. Nadine Olinski vom Volkswagen Personalwesen sowie Betriebsrat Gunter Wachholz und Freddy Soika von der Schwerbehindertenvertretung übergaben den Spendenscheck jetzt an Peter Welminski, Geschäftsführer der Lebenshilfe Gifhorn.

„Der neue Transporter wird es den Bewohnern des Eberhard-Schomburg-Hauses ermöglichen, an Ausflügen außerhalb ihres gewohnten Umfelds teilzunehmen“, betonte Nadine Olinski. „Das ist ein wichtiger Schritt zur selbstbestimmten und gleichberechtigten Teilhabe am Leben.“ Wachholz ergänzte: „Viele Tausend Kolleginnen und Kollegen von Volkswagen leben hier im Landkreis Gifhorn. Die Lebenshilfe mit ihren vielen Angeboten für benachteiligte Menschen gehört für uns Gifhorner einfach dazu. Darum war es klar, dass die VW-Belegschaft diese Spendenidee unterstützt.“

Seit mehr als 50 Jahren betreut die Lebenshilfe Gifhorn, mit rund 500 Mitarbeitern die größte gemeinnützige Behinderteneinrichtung im Landkreis, mehr als 1300 Menschen. Geborgenheit, Privatsphäre und eine liebevolle Gemeinschaft zählen zu den wichtigsten Werten der Einrichtung.

Von unserer Redaktion

Zuletzt litten 11,8 Prozent der Menschen in Wolfsburg unter Depressionen. Die Betroffenen fallen über mehrere Wochen oder Monate in ein emotionales Tief, aus dem sie oft keinen Ausweg sehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Krankheit zu behandeln.

14.03.2019

Um den Verkehr auf der Hindenburgstraße in Gifhorn zu entlasten, soll auch der Fahrplan der VLG-Busse geändert werden. Die Idee: Der neue Busbahnhof soll als zentrale Haltestelle gestärkt werden.

17.03.2019

Zertrümmerte Türen, durchwühlte Schreibtische und aufgebrochene Schränke: Einbrecher haben in der Nacht zum Donnerstag in der Geschäftsstelle des MTV Gifhorn in der Flutmulde gewütet. Geld wurde nicht erbeutet. Es entstand Schaden von mehreren tausend Euro.

17.03.2019