Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 20. Landkreislauf: Startschuss mit Brötchentüte
Gifhorn Gifhorn Stadt 20. Landkreislauf: Startschuss mit Brötchentüte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 18.01.2015
Startschuss mit Brötchentüte: Landrat Dr. Andreas Ebel (rotes Shirt) begleitete den Landkreislauf auf den ersten sechs Kilometern.
Anzeige

Roland Ahlbrecht hatte einen ziemlich flotten Tempomacher: Hündin Rosi. „Die zieht vielleicht“, lachte der Wiederholungstäter, der jedes Mal gerne mitläuft: „Gute Organisation, nette Leute, schöne Strecke.“

Maren Rama und Friedhlem Marciniak waren mit der Verpflegung unterwegs: „15 Stationen haben wir auf der 66 Kilometer langen Strecke.“ Kaum waren die Läufer wieder gestartet, packten die beiden ihren Tisch wieder ein, um die Sportler am nächsten Stopp erneut in Empfang zu nehmen. „Einer hat uns heute Morgen am Start einen großen Korb voller Süßigkeiten hingestellt“, freute sich Marciniak über das gute Miteinander.

Dirk Rolirad leitet am Wilhelm-Gymnasium in Braunschweig eine Ausdauer-AG. Paul (13), Linus Simon (14) und Lennart Jacksteit (15) stiegen mit ihrem Lehrer gemeinsam in Gifhorn in den Lauf ein. „Wir werden erstmal langsam starten und dann schneller werden“, lachten die drei Jungs.

Martin Pahl, der auch den mittlerweile 20. Landkreislauf organisiert hat, berichtete von insgesamt etwa 80 Teilnehmern, von denen 14 die ganze Strecke dabei waren. „Das Wetter war optimal“, freute er sich mit den Läufern über Sonnenschein und klare Luft.

tru

Gifhorn. Der Gifhorner Aktionsrat hatte zugunsten von Ready4work am Freitagabend zu einem Benefizkonzert eingeladen. Unter dem Titel „Von dem Zauber der Flöte zur Neuen Welt“ gastierte das Philharmonic Volkswagen Orchestra in der Gifhorner Stadthalle.

18.01.2015

Gifhorn. 100 Jahre St. Bernward in Gifhorn: Zum Auftakt des Jubiläumsjahrs der katholischen Kirche auf dem Ziegelberg fand am Sonntag ein feierlicher Gottesdienst mit anschließendem Festvortrag und Neujahrsempfang statt.

21.01.2015

Jetzt soll es doch ein Ärztehaus auf dem ehemaligen Sportplatz nahe der Gifhorner Allerwelle geben - allerdings in abgespeckter Form. Der Stadtentwicklungsausschuss befasste sich gestern in nichtöffentlicher Sitzung mit dem Projekt, das neben dem geplanten Kindergarten (AZ berichtete) realisiert werden soll.

19.01.2015
Anzeige