Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 19 Unfälle und vier Leichtverletzte
Gifhorn Gifhorn Stadt 19 Unfälle und vier Leichtverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 11.12.2017
Nass oder gefroren? Zurzeit müssen Autofahrer in Gifhorn besonders auf der Hut sein. Am Sonntag gab es 19 Unfälle.  Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Es krachte zwischen Sonntag, 15 Uhr, und Montag, 6 Uhr, so Polizeisprecher Thomas Reuter. Auf der K 29 bei Knesebeck und der L 280 bei Sprakensehl gerieten Autos in den Gegenverkehr, wobei jeweils zwei Menschen leicht verletzt wurden. „Die sind alle wieder zuhause.“ Ansonsten seien viele Autos in Gräben gerutscht.

Eine Einstellung des Busverkehrs war nicht nötig, Fahrten seien nicht ausgefallen, so VLG-Chef Stephan Heidenreich. „Wir hatten nur kleinere Verspätungen.“

Wie gut läuft der Winterdienst im Kreis? „Es waren alle draußen“, versichert Henning Schwägermann von der Landesbehörde, die für Bundes- und Landesstraßen zuständig ist. Allein die Vorsfelder Meisterei sei von 2.30 bis 7 Uhr und von 17 bis 3.45 Uhr am Folgetag mit zwölf Fahrzeugen unterwegs gewesen. Ansonsten verweist er auf das Anforderungsniveau: Wichtige Straßen seien befahrbar zu halten, was keine Garantie auf „schwarze Decke“ bedeute. „Das geht nicht.“ Gerade wenn zu stetem Schneefall noch Wind komme.

Von Dirk Reitmeister

Zu einem Brand im Gartenschuppen eines Wohnhauses am Calberlaher Damm, dessen Bewohner nicht zuhause waren, rückte am Montag gegen 15.20 Uhr die Feuerwehr mit zehn Einsatzkräften und drei Fahrzeugen aus. Ein Nachbar hatte Rauch bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.

11.12.2017
Gifhorn Stadt Ohnsorg-Theater begeistert in Gifhorn - Bauern suchen Frauen: Ein zotig, deftiger Spaß

Einen herrlich zotigen, deftigen Spaß bot das Ohnsorg-Theater aus Hamburg an einem verschneiten Sonntagnachmittag in der Gifhorner Stadthalle mit „Landeier - Bauern suchen Frauen“ von Frederik Holtkamp vor vollem Haus.

11.12.2017

Nach dem frontalen Zusammenstoß auf der Kreisstraße 114 zwischen Wolfsburg und Gifhorn am Freitagnachmittag (wir berichteten) erlag der 68 Jahre alte Fahrer eines Land Rovers aus Gifhorn seinen schweren Verletzungen im Wolfsburger Klinikum.

11.12.2017