Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 173 bestätigte Influenza-Erkrankungen im Kreis
Gifhorn Gifhorn Stadt 173 bestätigte Influenza-Erkrankungen im Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 01.03.2018
Grippewelle im Kreis Gifhorn: Das Gesundheitsamt hat 173 bestätigte Fälle registriert.  Quelle: Archiv
GIfhorn

 Eine ältere Person aus dem Kreis Gifhorn, die am Influenza-Virus erkrankt war, ist laut Amtsarzt Josef Kraft in einem Braunschweiger Klinikum gestorben. Die näheren Umstände und Hintergründe seien aber noch nicht bekannt.

Ansonsten spricht Kraft bei den Erkrankungen von leichten bis mittelschweren Verläufen. „Schwere Formen sind nicht bekannt.“

Betroffen sind laut Kraft in der Regel Erwachsene und zu etwa 90 Prozent ungeimpfte Patienten. Die 173 dem Gesundheitsamt bekannten Fälle seien durch Laborbefunde bestätigt. Die Dunkelziffer dürfte Kraft zufolge das Dreifache betragen.

Viele Patienten mit Verdacht auf Influenza: Das Helios-Klinikum bringt sie isoliert unter, so Sprecher Matthias Schultz. „Dadurch, dass es sehr viele Patientinnen und Patienten sind, verzögern sich im Moment Abläufe.“

Die Praxen sind voll, sagt auch Dr. Klaus-Achim Ehlers, Kreissprecher der Kassenärztlichen Vereinigung. „Wir haben sowohl grippale Infekte, als auch Influenza.“ Deutlich mehr Fälle als im vorigen Jahr, aber nicht außergewöhnlich viel. „Wir haben da schon anderes erlebt.“ Damit teilt der Hausarzt eine Einschätzung des Gesundheitsamtes.

„Wir haben jetzt den Scheitelpunkt erreicht“, meint Ehlers. Kraft rechnet damit, dass die Grippewelle bis Mitte März laufen und dann abklingen wird. Risikogruppen wie chronisch Kranke sollte deshalb noch eine Impfung vornehmen lassen – und zwar die Viergruppen-Impfung, für die Kassenpatienten allerdings zahlen müssen. Ehlers wirbt darüber hinaus dafür, sich im kommenden Herbst rechtzeitig auf die nächste Grippewelle mit einer Impfung einzustellen.

Von Dirk Reitmeister

Jetzt sind wieder die professionellen Starthelfer gefragt: Der starke Frost der vergangenen Tage und Nächte macht mancher schlappen Autobatterie endgültig den Garaus.

01.03.2018
Gifhorn Stadt Volleyball, Frisbee und Badminton - Vier Tage lang Sport an der BBS II

Großes Sportfest der BBS II: Über vier Tage drehte sich alles um Spiel, Spaß und Bewegung in der Schule für rund 120 Schüler aus verschiedenen Klassen. In der Sporthalle maßen sie sich beim Volleyball, Frisbee und Badminton. Es siegte am Finaltag die Berufsfachschule Holz.

26.02.2018

Der Frost hat den Landkreis fest im Griff und auf einigen Seen gibt es bereits eine Eisfläche. Doch die ist noch längst nicht dick genug, um betreten werden zu können, warnt die Untere Wasserbehörde.

26.02.2018