Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
1700 Euro fürs Kinderhospiz

Vordorf 1700 Euro fürs Kinderhospiz

Vordorf. Die Wette zwischen dem Vordorfer Schützenwirt Franzi Müller und Ortsbrandmeister Klaus Engeler (AZ berichtete) war ein voller Erfolg. Aus einer kleinen Wette wurde eine tolle Benefizaktion für das ganze Dorf, wobei ein Erlös von 1705,40 Euro zusammenkam.

Voriger Artikel
Schnupperdienst bei Feuerwehr
Nächster Artikel
Sperrung gegen 9 Uhr

Spende fürs Kinderhospiz Löwenherz: Jasmin und Franzi Müller (v.l.) sowie Klaus Engeler übergaben einen symbolischen Scheck an Hannelore Wilkening.

Nun übergaben Müller und seine Frau Jasmin zusammen mit Engeler einen symbolischen Scheck an Hannelore Wilkening vom Kinderhospiz Löwenherz. Die Spendengelder wurden während der Benefizaktion in Vordorf eingesammelt. „Wir möchten uns bei allen Spendern und freiwilligen Helfern recht herzlich bedanken“, sagten Müller und Engeler. Die Helfer und Besucher hätten mit viel Liebe, Hingabe und Engagement dafür gesorgt, dass die Wette ein Erfolg wurde - besonders im Sinne der Kinder im Kinderhospiz. Und: Eine Wiederholung sei nicht ausgeschlossen.

Infos zum Kinderhospiz unter www.kinderhospiz-loewenherz.de oder per E-Mail an klaus-engeler@t-online.de.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr