Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
15 Künstler spielen beim Straßenmusikfestival

Gifhorn 15 Künstler spielen beim Straßenmusikfestival

Gifhorn. Volles Programm in der ganzen Fußgängerzone: Zum vierten Mal steigt in Gifhorn wieder das Straßenmusikfestival. Am Samstag, 4. Juni, ist es so weit.

Voriger Artikel
Dramatische Lage auf den Höfen im Landkreis
Nächster Artikel
Kulturenrat steht schon in den Startlöchern

Straßenmusikfestival: Zum vierten Mal steigt am Samstag die Aktion in der Gifhorner Fußgängerzone.

Quelle: Michael Franke (Archiv)

Viele sind vom vorigen Mal bekannt, aber es gibt auch neue Gesichter: Etwa 15 Zusagen von Künstlern haben Volker Schlag und Kian Badachschan vom Kultbahnhof.

Zentraler Anlaufpunkt wird der Bereich Volksbank/Brunnen sein, wo der Kultbahnhof-Bus steht. Von da aus werden Schlag und Badachschan die Künstler verteilen. Die Musiker sollen dann aber nicht an einer Stelle bleiben, sondern von einer zur anderen wandern, so dass zwischen 11 und 16 Uhr an den einzelnen Standorten ein breites Spektrum abgedeckt wird. Auch bei der Standortwahl zeigten die Künstler gern Kreativität, weiß Badachschan. „Die suchen sich schon mal eigene Plätze.“ Auch da, wo keine Biergartengarnituren aufgestellt sind.

Zusätzlich zur Musik treten die Schauspielschulen des Kultbahnhofs, Stelzenläufer und eine Seifenblasenkünstlerin auf. Zum dritten Mal wird es ein Abschlusskonzert von 18 bis 22 Uhr auf der Bühne geben. The Crazy Hambones und New Soul Generation sind schon gebucht, Schlag selbst will mit seiner neuen Band auftreten.

Bürgermeister Matthias Nerlich freut sich auf das Event. Im Sommer Unterhaltung in die Fußgängerzone zu bringen, das sei vor drei Jahren die Überlegung gewesen. „Und wir hatten mit Volker Schlag und Kian Badachschan Profis vor Ort.“ Die positive Folge davon: „Das Straßenmusikfestival hat sich etabliert.“

rtm

Musik an sieben Stellen in der Fuzo

An sieben Standorten in der Gifhorner Fußgängerzone – dort laden Festzeltgarnituren Besucher zum Verweilen ein – spielt sich das Straßenmusikfestival am Samstag, 4. Juni, von 11 bis 16 Uhr ab. Dort werden die Künstler vieler musikalischer Genres und Farben zumeist unplugged und kurz aufspielen: vor Galipp, vor der Volksbank, vor Becker, am Spielplatz vor der Commerzbank, vor Schütte, unter dem Vordach des Modegeschäftes Zacharias und vor H&M.

Am Brunnen beim Ceka-Kaufhaus wird eine sieben Mal fünf Meter große mobile Bühne stehen. Das Bühnenprogramm beginnt dort um 18 Uhr und endet um 22 Uhr.

Vor der Bühne stehen Tische und Bänke für die Besucher. Dort gibt es auch Getränke- und Imbissstände und einen Toilettenwagen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr