Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 14 Küken ziehen um
Gifhorn Gifhorn Stadt 14 Küken ziehen um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 28.04.2014
Noch sind sie winzig: Jan-Michael Ilger (v.l.), Manuel Schlafke und Aliki Patropoulos mit den 14 Autralorps-Küken, die auf Der Hof eingezogen sind. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Übergangsweise bekommen sie einen Raum mit Fußbodenheizung, weil es zum Wochenende noch mal kalt werden soll. Ihr endgültiges Quartier wird der Freilauf vor dem Schweinestall sein.

Geschlüpft sind die Küken vor ungefähr zwei Wochen im Naturhistorischen Museum in Braunschweig. „Das sind so genannte Zwie-Hühner“, erklärt Jan-Michael Ilger, Volontär im Museum. „Das heißt, sie wurden gezüchtet sowohl wegen der Eier als auch wegen des Fleischs.“ So etwas ist bei den heutigen Hochleistungshühnern nicht mehr gefragt, die Rasse ist vom Aussterben bedroht - deshalb hat das Museum zum mittlerweile 18. Mal in Folge die Sonderschau „Osterküken“ gezeigt, in der vor den Augen des Publikums die befruchteten Eier einer bedrohten Hühnerrasse im Brutapparat erbrütet werden, bis die Küken schlüpfen.

Nach zwei Wochen sucht das Museum dann eine gute Unterkunft für die Küken, und zum zweiten Mal ist das Der Hof. „Voriges Jahr haben wir zehn Sussex-Hühner bekommen, die wir inzwischen an andere Besitzer abgegeben haben, eine Mitarbeiterin von uns und eine ehemalige Praktikantin“, berichtet Roland Bursian, Leiter des heilpädagogischen Bauernhofs.

Die beiden Hof-Mitarbeiter Aliki Patropoulos und Manuel Schlafke haben die schwarzen Australorps-Knäuel gestern in ihre Obhut genommen. „Bei einigen sieht man schon die Kämme“, zeigt Aliki Patropoulos. „Sowohl die anderen Tiere als auch die Bewohner müssen sich jetzt ans Hähnekrähen gewöhnen“, lacht Bursian. Leistung wird den Australorps-Hühnern nicht abverlangt, „wir halten sie nur zum Spaß.“

tru

Mit dem Pflanzen- und Gartenmarkt, am Samstag, 3. Mai, beginnt die Open-Air-Saison 2014 in Gifhorn. Die Fußgängerzone vom Rathaus bis zum Schuhgeschäft Galipp wird sich in ein buntes Blumenmeer verwandeln.

28.04.2014

Sassenburg. Neben dem Krippenbau (AZ berichtete) hielten den Sassenburger Bauausschuss weitere Themen auf Trab: Bebauungs- und Flächenutzungspläne in Grußendorf, Gamser Weg und Brücken in Neudorf-Platendorf, Sport- und Freizeitstätte in Triangel sowie Klimaschutzteilkonzept für die Gemeinde.

28.04.2014

Meinersen. Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am vergangenen Freitag auf dem Parkplatz des Nettomarktes an der Hauptstraße in Meinersen ereignet hat.

28.04.2014
Anzeige