Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 130 Radler bei Tour durch die Natur
Gifhorn Gifhorn Stadt 130 Radler bei Tour durch die Natur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 08.06.2015
Tour durch die Natur: 130 Radler beteiligten sich an der gemeinsamen Aktion von AOK, ADFC, Bike-Arena Brendler und Aller-Zeitung. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Veranstaltet haben die Tour wieder die AOK, der ADFC, die Bike-Arena Brendler und die Aller-Zeitung.

„Bitte die Straßenverkehrsordnung beachten und nur zu zweit nebeneinander fahren“, rief Frank Piechowiak, Tourenleiter des ADFC, den Radlern zu, bevor sich der Tross vom Parkplatz der AOK in Bewegung setzte.

Zuvor hatten sich schon viele Teilnehmer an einem Luftballonwettbewerb beteiligt. Natürlich fehlte die Tombola mit dem Hauptpreis - einem Fahrrad - auch diesmal nicht. Und diesen Preis gewann Maria Ziegner aus Gifhorn. „Ich fahre schon viele Jahre mit“, sagte die begeisterte Radlerin, die sich riesig freute und das nagelneue Rad gut gebrauchen kann.

Die Strecke ging von der AOK aus in Richtung Leiferde. An der Außenstelle des dortigen Gymnasiums wurde eine Rast eingelegt, bei der sich alle stärken konnten. Dann ging es zurück nach Gifhorn. Am Endpunkt an der Bike-Arena Brendler gab es dann noch einmal die Möglichkeit, sich zu stärken.

Einer der jüngsten Teilnehmer der Tour war der zehnjährige Philip Wolf, der mit seinem Vater Hans-Friedrich zum AOK-Parkplatz gekommen war, um zum ersten Mal mitzuradeln. Bedenken, die Tour nicht zu bewältigen, hatte er nicht: „Das schaffe ich mit meinem Rad“, sagte er voller Zuversicht.

fed

Gifhorn. Miniphänomenta in der Gebrüder-Grimm-Grundschule: Die Schule hat die Wanderausstellung mit ihren Experimentierstationen derzeit in ihren Räumen zu Gast. Die Aktion steht im Zusammenhang mit der Teilnahme der Grimm-Schule an der Begabtenförderung des Niedersächsischen Kultusministeriums.

10.06.2015

Gifhorn. Musik, Tanz und viele Informationen: Das alles bot am Sonnabend der 17. Tag der Senioren, der wieder einmal viele Besucher in die Gifhorner Fußgängerzone lockte. Darüber freuten sich die Organisatoren, die Stadt Gifhorn und der Seniorenbeirat.

07.06.2015

Isenbüttel. Kern jedes Schützenfestes ist die Proklamation. Das BSC Isenbüttel hat sie kräftig umgekrempelt. Eine Reihe von Titeln ist weggefallen. Auffälligste Änderung: Statt des Großen Königs und der Großen Königin gibt es nur noch eine Große Majestät. Und die heißt 2015 Gabi Ahrens!

07.06.2015
Anzeige