Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 13-Jähriger erstickt brennendes Fett
Gifhorn Gifhorn Stadt 13-Jähriger erstickt brennendes Fett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 21.10.2012
Feuer gelöscht: Wehr konnte abrücken. Quelle: Photowerk (mf)
Anzeige

Zu einem Küchenbrand rückten Feuerwehr und Polizei am Sonnabend in den Postweg in Gifhorn aus. In einem Topf hatte Fett gebrannt. Der 13-jährige Sohn hatte die Flammen aber bereits gelöscht als die Wehren eintrafen.

„Der Junge hat genau richtig gehandelt“, lobte die Polizei. Anstatt das brennende Fett in dem Topf mit Wasser zu löschen, habe er die Flammen mit einem Handtuch erstickt, so der Beamte. Hätte der Junge Wasser ins Öl gegossen, hätten sich die Flammen möglicherweise durch auftretende Spritzer ausgebreitet. Die Wehr unter Leitung von Brandmeister Peter Bollmohr war mit 21 Leuten im Einsatz.

hik

Anzeige