Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
120 Starter beim Silvesterlauf

Gifhorn 120 Starter beim Silvesterlauf

Gifhorn. 120 Gifhorner liefen am Silvestertag zugunsten von Kindern mit Herzproblemen. Nur die Hälfte der Teilnehmer des Vorjahres nahmen am Donnerstag am Silvesterlauf teil. Schuld war der Regen. Die 120 Läufer am Start aber schreckte das Wetter nicht ab.

Voriger Artikel
1000 Gäste bei Gifhorns größter Silvesterparty
Nächster Artikel
Unruhiges Silvester für Gifhorns Polizei

Silvesterlauf: Trotz des Regens waren 120 Läufer am Start. Der Erlös kommt der kardiologischen Station für Kinder der Medizinischen Hochschule Hannover zugute.

Quelle: Cagla Canidar

Rund die Hälfte hatte zudem nach der ersten Runde, die wie üblich im Gifhorner Schlosshof begann, noch nicht genug. Nach 4,2 Kilometern entlang des Schlosssees und des Mühlenmuseums traten rund 50 Läufer noch zu einer zweiten Runde an.

Der Erlös der Aktion - das Startgeld betrug vier Euro - soll der kardiologischen Station für Kinder an der Medizinischen Hochschule Hannover zugute kommen. „Wir wollen einen speziellen Stillstuhl für Mütter mit Säuglingen kaufen“, erklärte Patricia Krökel, die den Lauf gemeinsam mit ihrem Mann Karsten und dem Verein Kleine Herzen organisiert hatte.

Doch nicht nur die Medizinische Hochschule Hannover zählt zu den Gewinnern der Aktion, sondern auch die Läufer. Bewegung ist gut für die Gesundheit und macht in der Gruppe noch mehr Spaß - zudem gab es mit etwas Glück einen der Tombolapreise.

Zahlreiche davon im Wert bis zu 200 Euro hatte Patricia Krökel wieder besorgt. „Dafür danke ich den vielen Geschäftsleuten, die diese Aktion immer unterstützen“, sagte sie und ergänzte sofort: „Dank gilt natürlich auch meinen Freunden und Kollegen, die als Helfer dabei sind.“ Die Preise gab es übrigens nicht für die schnellsten Läufer, sondern für die Teilnehmer, die Losglück hatten.

Patricia und Karsten Krökel hatten den Gifhorner Silvesterlauf zum vierten Mal organisiert. Den Lauf selbst gibt es schon seit fast 30 Jahren - allerdings mit einigen Pausen.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr