Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 120 Handwerker auf Schulneubau im Einsatz
Gifhorn Gifhorn Stadt 120 Handwerker auf Schulneubau im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:07 09.07.2010
Fast fertig: Blick von den Parkplätzen in Richtung Schulneubau – der rechte Teil des Gebäudes ist die Turnhalle. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

„Wir liegen trotz allem im Zeitplan“, sagte Frank Jung, Schulamtsleiter der Samtgemeinde Papenteich. Zum einen verzögerte der harte Winter die Arbeiten. „Die zusätzliche Beheizung des Gebäudes hat uns 40.000 Euro gekostet – sonst hätten wir den Zeitplan nicht einhalten können“, so Jung. Eine weitere Schwierigkeit: In den Monaten April und Mai sei die Witterung ungewöhnlich feucht gewesen.
Jetzt gingen alle Gewerke in den Endspurt über: Lüftungsbau, Elektrik, EDV, Fliesen- und Malerarbeiten. In der nächsten Woche werden die Türen für die Klassenzimmer geliefert. Zum 5. August könne der Schulbetrieb starten. „Es wird noch kleinere Abschlussarbeiten geben, doch den Unterricht wird das nicht stören“ so Jung.
Die Fassade sei zum Schulstart noch nicht fertiggestellt. „Da konnten wir im Winter nichts machen“, so Jung. Speziell in der Nähe der Fenster müsse aufgrund des Passivhaus-Standards sehr präzise gearbeitet werden.
Ende Juli sollen nun die Möbel angeliefert werden, bevor die Lehrer mit dem Umzug beginnen.

co

34 Büros entstehen derzeit für die Kreis-Mitarbeiter im früheren Schloss-Gefängnis. „Alles läuft prima, wir sind voll im Zeitplan“, sagt Kreis-Bauamtsleiter Alexander Wollny. Die Kosten für das Projekt: 1,5 Millionen Euro. Die Mitglieder des Bauausschusses informierten sich jetzt bei einem Ortstermin.

09.07.2010

Die Ferienzeit nutzten unbekannte Rowdys aus, um das Gifhorner Humboldt-Gymnasium mit riesigen Graffiti zu beschmieren. Der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Der Kreis hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, um den Sprayern auf die Spur zu kommen.

08.07.2010

Gemüse schmeckt frisch aus dem eigenen Garten am besten. Das erfahren sechs angehende Dalldorfer Schulkinder derzeit. Gemeinsam mit den Landfrauen bewirtschaften sie seit April auf gut 15 Quadratmetern einen Gemüsegarten gleich neben der DRK-Kita. Jetzt ernteten sie Erbsenschoten, Erdbeeren und Salat.

08.07.2010
Anzeige