Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
112 Kinder sind die Stars in der Manege

Projektzirkus Laluna startet eine zweite Runde 112 Kinder sind die Stars in der Manege

Der Zirkus ist in der Stadt – und 112 Kinder sind die Akteure. Bereits zum sechsten Mal gastiert der Projektzirkus Laluna aus Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus in Gifhorn, wie gewohnt auf dem Gelände der Flutmulde.

Voriger Artikel
XXL-Wasserbälle, Tauch-Limbo und Volleyball
Nächster Artikel
Spielespaß mit Dosenwerfen und Vier gewinnt beim Kinderfest

Der Zirkus ist in der Stadt: Bei Laluna sind 112 Kinder die Akteure.
 

Quelle: Maren Kiesbye

Gifhorn.  Am Freitag und Samstag Nachmittag wurden die in der vergangenen Woche einstudierten Zirkus-Acts stolz den Eltern und Verwandten präsentiert. Und ab heute geht es in die zweite Runde – und wieder machen 112 Kinder mit, die sich von Zirkusdirektor Mike Rosenbach und seinem rund zehnköpfigen Zirkusteam zu Akrobaten, Trapez-Künstlern, Zauberern, Fakiren, Clowns oder Jongleuren ausbilden lassen.

Die Handlung der rund zweieinhalbstündigen Zirkus-Show ist zauberhaft: Die kleine Luna (in der vergangenen Woche gespielt von Lia Maria Schmidt aus Schwülper) lässt sich von ihrem Papa ins Bett bringen und begibt sich dann in das wunderbare Land Fantastasien, wo Träume Wirklichkeit werden. Die 112 jungen Teilnehmer des Mitmachzirkus (meist zwischen sechs und zwölf Jahren alt) hatten drei Tage lang eifrig trainiert, um ihre jeweilige Rolle zu perfektionieren, und ernteten viel Applaus. Lichteffekte, Musik und die farbenfrohen Kostüme der Kinder machten die Aufführung zu einem echten Zirkuserlebnis.

Der Zirkus ist in der Stadt

Der Zirkus ist in der Stadt: Bei Laluna sind 112 Kinder die Akteure.

Quelle: Maren Kiesbye

„Das Zirkusprojekt macht allen viel Spaß“, betonte Eckart Schulte vom Mehrgenerationenhaus. „Außerhalb der Trainingszeiten werden die Kinder mit Bastelecke, Hüpfburg, Wasserrutsche und Gesellschaftsspielen bespaßt, und außerdem ist es für die Eltern auch eine verlässliche Ferienbetreuung ihrer Kinder.“ Rund die Hälfte der teilnehmenden Kinder nimmt mittlerweile die Übernachtungsmöglichkeit in der Flutmulde in Anspruch – und auch das Abendprogramm der Übernachtungskinder kann sich sehen lassen: Es gibt eine Nachtwanderung, Stockbrot-Braten und eine Zeltdisco. „Das Team funktioniert wunderbar“, so Schulte, „wir haben rund 20 größtenteils ehrenamtliche Betreuer, die sich um das Wohl der Kinder und das Essen kümmern, und wir erhalten viel Unterstützung durch die Stadt und den Landkreis.“ Die Shows der jetzigen Laluna-Woche finden am Freitag um 16 Uhr und Samstag um 15 Uhr statt.

Der Zirkus ist in der Stadt

Der Zirkus ist in der Stadt: Bei Laluna sind 112 Kinder die Akteure.

Quelle: Maren Kiesbye

Von Maren Kiesbye

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr