Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 11.600 Erstwähler im Wahlkreis Gifhorn-Peine
Gifhorn Gifhorn Stadt 11.600 Erstwähler im Wahlkreis Gifhorn-Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 22.09.2017
Bundestagswahl: Am 24. September dürfen 218.589 Bürger aus dem Wahlkreis Gifhorn-Peine ihre Stimme abgeben, darunter 11.600 Erstwähler. Quelle: Archiv
Landkreis Gifhorn

Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet. Jeder Wahlberechtigte hat zwei Stimmen, eine Erst- und eine Zweitstimme. Mit der Erststimme – das Kreuz wird auf der linken Seite des Stimmzettels gemacht – wird einer der acht Direktbewerber gewählt. In den Bundestag kommt, wer im Wahlkreis die meisten Stimmen auf sich vereinigt hat. Mit der Zweitstimme – das Kreuz wird auf der rechten Seite des Stimmzettels gemacht – wählt man die Landesliste einer Partei, diese Stimme ist für die Sitzverteilung ausschlaggebend. Sie bestimmt über die Fraktionsstärke und damit über die politischen Kräfteverhältnisse im Bundestag.

Im Wahlkreis Gifhorn-Peine – die Samtgemeinden Brome und Boldecker Land gehören zum Wahlkreis Helmstedt-Wolfsburg – gibt es 297 Wahlbezirke und eine vorläufige Zahl von 218.589 Wahlberechtigten, darunter 11.600 Erstwähler.

Am Wahlsonntag werden 3000 ehrenamtliche Wahlhelfer und Behördenbedienstete im Einsatz sein. Darunter 27 Briefwahlvorstände, die direkt beim Kreiswahlleiter Detlev Loos gebildet werden und am Wahlsonntag um 15.30 Uhr mit der Auszählung der Briefwahlen beginnen.

In elf Wahlbezirken sowie einem Briefwahlbezirk werden für wahlstatistische Auswertungen Stimmzettel verwendet, aus denen Geschlecht und Geburtsjahrgruppe des Wählers ersichtlich ist. Die Geburtsjahrgänge werden zu sechs Gruppen zusammengefasst, so dass keine direkten Rückschlüsse auf das Wahlverhalten möglich sind. Die Auswertung für statistische Zwecke erfolgt getrennt von der Stimmenauszählung durch das Landesamt für Statistik in Hannover.

Sehbehinderte und Blinde können beim Blinden- und Sehbehindertenverband in Hannover unter Tel. 0511-5104226 eine Stimmzettelschablone anfordern.

Am Wahlabend hat der Landkreis ein Informationszentrum im Schloss eingerichtet, das ab 18 Uhr für alle Interessierten geöffnet ist. Hier laufen alle Einzelergebnisse aus dem Wahlkreis Gifhorn-Peine zusammen. Das endgültige Wahlergebnis wird der Kreiswahlausschuss am Donnerstag, 28. September, um 15 Uhr feststellen.

Von unserer Redaktion

Gifhorn Stadt Es könnte sich um Beute aus einem Einbruch handeln - Müllsammler finden Tüte voll mit Schmuck

Eine Tüte voll mit Schmuck wurde bei der Aktion „Saubere Landschaft“ im Gifhorner Kaninchengarten an der Fallersleber Straße gefunden. Die Polizei vermutet, dass es sich um Beute aus einem Einbruch oder Diebstahl handelt. Trotz umfangreicher Ermittlungen wurden die Eigentümer bislang nicht gefunden. Jetzt bittet die Polizei um Hilfe.

22.09.2017
Gifhorn Stadt 1248 Menschen mit Behinderungen werden in Gifhorn betreut - Lebenshilfe bleibt auf der Erfolgsspur

Die Lebenshilfe Gifhorn bleibt mit gemeinnütziger GmbH und Verein weiter auf der Erfolgspur. Das verdeutlichten Geschäftsführer Peter Welminski und Vorsitzender Claus Czarnetzki in ihren Berichten während der Mitgliederversammlung am Mittwochabend.

22.09.2017
Gifhorn Stadt Taten auch im Landkreis Gifhorn - Wohnwagen-Klau: Drei Männer angeklagt

Hochwertige Wohnwagen waren ihr Spezialgebiet: Drei Männer (31, 34 und 37 Jahre) sollen die Fahrzeuge bundesweit geklaut und in Belgien verkauft haben. Auch in Gifhorn gab es zwei Fälle. Jetzt müssen sich die Männer vor dem Landgericht Hildesheim verantworten.

24.09.2017