Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
1000 Gäste bei Gifhorns größter Silvesterparty

Landkreis Gifhorn 1000 Gäste bei Gifhorns größter Silvesterparty

Die größte Silvestersause des Landkreises gab es wieder in der Stadthalle - rund 1000 Gäste kamen, um die letzten Stunden des alten Jahres und die ersten Stunden des neuen Jahres dort kräftig zu feiern.

Voriger Artikel
Die AZ wünscht ein frohes neues Jahr
Nächster Artikel
120 Starter beim Silvesterlauf

Feiern, bis der Arzt kommt: Auf drei Dancefloors tummelten sich bei der neunten ffn-Silvesterparty in der Gifhorner Stadthalle insgesamt 1000 Gäste.

Quelle: Maren Kiesbye

Jeder Musikgeschmack wurde bedient, drei Dancefloors luden zum Tanzen und Feiern ein. In der ffn-Partyarena legten die DJs Lars und Toni Hits der 80-er, 90-er und von heute auf, die ffn-Moderatoren Axel Einemann und Heike Klimmek animierten die Partygäste dabei zum Dauertanzen. Aufblasbare Riesenhände und Leucht-stäbe heizten die Laune an.

Auf dem Hitparaden-Floor lud DJ Dennis sein Publikum mit Schlagern zum Discofox-Tanzen ein. Und DJ Nope legte in der R´n´B-Arena House- und Clubsounds auf. „Die R´n´B-Partyzone ist am besten“, fand Besucher Mauri Klemp.

ffn-Party in der Stadthalle - Partystimmung pur: Auf drei Dancefloors wurde jeder Musikgeschmack bedient.

Zur Bildergalerie

Allerdings war er nicht angetan von dem neuen Wertkarten-System: Getränke gab´s nicht gegen Bares, sondern nur gegen Wertkarten: „Es ist blöd, dass man mit einer Wertkarte keine drei Bier holen kann, da fehlen 50 Cent.“

Ausspannen und sich vom Tanzen erholen konnten die Gäste in der Chillout-Area, wo Obst zum Kräfte tanken bereitstand, oder auch in der Raucherlounge.

In den Genuss der ffn-Party inklusive Freigetränke und Taxi-Shuttle durch Taxi Hoffmann kam Familie Siegert aus Kästorf, die bei der AZ-Verlosung VIP-Karten gewonnen hatte: „Es war eine Riesenüberraschung, wir hatten uns eigentlich auf ein ruhiges Silvester zu Hause eingestellt“, so Dirk Siegert, der Frau Cornelia und die Töchter Laura und Lisa mitbrachte.

Die ffn-Silvesterparty fand zum neunten Mal in Folge statt, organisiert von der Agentur Wolf-Events. „Nach der Party ist vor der Party“ - so Agentur-Chef Thorsten Nieß. „2016 gibt es die ffn-Party wieder.“

kye

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr