Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 100 Päckchen vom OHG
Gifhorn Gifhorn Stadt 100 Päckchen vom OHG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 14.11.2014
Weihnachten im Schuhkarton: Gifhorns Otto-Hahn-Gymnasium ist zum ersten Mal dabei. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

„Weil ich es fair finde, dass auch Kinder aus Ländern, wo es ihnen nicht so gut geht, etwas zu Weihnachten bekommen.“ Deshalb hat Frederik Klosterberg Schokolade, Bonbons, Loom-Bands, Handschuhe, Zahnbürste und Zahnpaste eingepackt. Bei dieser Mischung hat sich der Elfjährige aus Gifhorn etwas gedacht: „Da ist etwas dabei, was Spaß macht, aber auch was Nützliches.“

„Die Kinder hier bekommen viel Elektronik, die Kinder dort haben nicht mal ein Handy.“ Deshalb hat Alexandra Polle (10) ein Päckchen zusammen gestellt, ebenso wie Frederik mit einer durchdachten Mischung: Plüsch-Spielzeug, Armbänder und Lippenstift, aber auch Kleidung. „Damit sie sich dort schicke Sachen anziehen können“, so die Schülerin aus der 5fls4.

Knapp 100 Pakete und mehrere Hundert Euro Spenden sind laut Initiatorin Gabriele Stümpel zusammen gekommen. Schülerinnen und Schüler aus allen Bereichen hätten mitgemacht. Und: „Es haben auch Kollegen Päckchen gepackt“, so die Lehrerin. Am Montag hole Pastor Michael Bausmann aus Ribbesbüttel die Ladung ab.

Stümpel ist mit der Resonanz zufrieden, könnte aber kommendes Jahr durchaus mit mehr rechnen: Einige Oberstufen-Schüler hätten eingeräumt, dass angesichts von mehr als 1000 Schülern das Ergebnis von 100 Paketen steigerungsfähig sei.

rtm

Gamsen. Da haben wieder alle Kinder mitgemacht und christlichen Gedanken gelebt: 53 Mädchen und Jungen der Immanuel-Schule in Gamsen haben Päckchen zur Aktion Weihnachten im Schuhkarton gepackt.

14.11.2014

Gifhorn. Ärger am Alten Postweg: Die gerade neu ausgebaute Straße ist wegen Arbeiten am Kanalnetz noch einmal gesperrt - doch viele Autofahrer missachten offenbar die Umleitung und stehen dann vor der Baustelle.

13.11.2014

Die Entscheider sollen aus erster Hand erfahren, um wen und was es geht: In einem besonderen, vom Land geförderten Projekt gegen Rassismus und Diskriminierung stellen Jugendliche aus dem Kreis Gifhorn sich, ihre Lebenswelten und Probleme Vertretern aus Politik und gesellschaftlichem Leben vor.

16.11.2014
Anzeige