Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt 1,5 Tonnen Knete: Volksbank unterstützt Kitas
Gifhorn Gifhorn Stadt 1,5 Tonnen Knete: Volksbank unterstützt Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 26.09.2016
Ein Berg Knete in der Volksbank: Mehr als 100 Kinder aus 14 Kindergärten holten sich am Montag die Geschenke ab. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

„Wir sind in der Region verwurzelt, verdienen hier unser Geld - und möchten darum gern auch wieder etwas zurück geben“, erläutert Fast. Faire Konditionen für die Verbraucher und eine Spende von 30 Euro je Kreditabschluss für die Kinder der Region hätten die Kundenaktion „TutGutKredit“ der Volksbank BraWo in gleich mehrfacher Hinsicht zu einem vollen Erfolg werden lassen, so Volksbank-Sprecher Norman Lies.

„Für die Gesamtspendensumme von 18.270 Euro wurden 1,5 Tonnen ökologische Knete gekauft - auch 19 Kitas in Gifhorn profitieren davon“, sagt Fast.

Insgesamt würden 268 Kindertagesstätten in Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg jeweils zwei Boxen mit rund 5 Kilogramm Knete inklusive praktischer Modellierformen erhalten, erklärt der Direktionsdirektor.

Mit der neuen Knete würden die Kleinen in ihren Kindergärten nicht nur jede Menge Spaß haben, sondern auch die Feinmotorik, Fingerfertigkeit und Kreativität schulen.

„Das ist keine einmalige Aktion“, sagt Fast und erinnerte daran, dass die Volksbank BraWo mit ihrem Kindernetzwerk United Kids Foundation weit über die regionalen Grenzen hinaus unterschiedliche Projekte für Kinder und Jugendliche fördere (AZ berichtete bereits mehrfach).

ust

Gifhorn/Berlin. „Lehrer sein, ist seine Berufung“: So urteilen Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen I über Stefan Hierholzer. Der Gifhorner Pädagoge ist am Montag in Berlin mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnet worden.

29.09.2016

Gifhorn. Alarm in der Blumenstraße in Gifhorn: In der Nacht zum Montag mussten Polizei und Feuerwehr 13 Bewohner eines Mehrfamilienhauses evakuieren. Grund war ein Kellerbrand. Drei Menschen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum.

26.09.2016

Unbekannte Einbrecher brechen in den frühen Morgenstunden des  25.09.2016 zwei Spielautomaten in einer Bar im Steinweg auf. Sie  hinterlassen einen Gesamtschaden im fünfstelligen Bereich.

26.09.2016
Anzeige