Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gifhorn Stadt
Das Wetter 2016 im Landkreis
Warm und trocken: Die Bürger im Kreis Gifhorn hatten 2016 oft Gelegenheit zu Ausflügen an die Badeseen.

Das vergangene Jahr gehört im Kreis Gifhorn in diesem Jahrzehnt zu den wärmeren und trockeneren, ohne jedoch neue Rekorde aufzustellen. Diese Bilanz zieht die Landwirtschaftskammer in Gifhorn.

mehr
Schüler kochen mit Solarenergie
In die Pedale treten und selbst Strom erzeugen: Die Fünftklässler des HG probierten es gestern selbst aus.  Foto: Lea Rebuschat

Seit mehr als zehn Jahren trägt das Gifhorner Humboldt-Gymnasium (HG) den Titel „Umweltschule in Europa“ - und darum gab‘s gestern zum wiederholten Mal einen Umweltag am HG.

mehr
Martin Ohlendorf vorgestellt
Gifhorner an der Spitze der Gifhorner Wista: Martin Ohlendorf hat ein „breites Portfolio an Ideen“.  Foto: Lea Rebuschat

Der neue Chef der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketinggesellschaft Wista ist einer, der „seine Gifhorner“ kennt. Gestern stellten Bürgermeister Matthias Nerlich, seine Stellvertreterin Kerstin Meyer sowie die Mitglieder der Gesellschafterversammlung Ulrich Stenzel (SPD) und Ralf Richter (Grüne) Martin Ohlendorf vor.

mehr
Dr. Ingo Eichfeld hat viel vor
Neuer Kreisarchäologe: Dr. Ingo Eichfeld ist Nachfolger von Dr. Andreas Wallbrecht. Der 40-Jährige hat sich vorgenommen, das Ortsarchiv zu digitalisieren.

Dr. Ingo Eichfeld ist neuer Kreisarchäologe. Der 40-Jährige tritt die Nachfolge von Dr. Andreas Wallbrecht an, der im Oktober 2015 nach Remscheidt gewechselt ist (AZ berichtete).

mehr
Bislang wenig Einwände gegen das Projekt
Rewe-Markt in der Südstadt: Die Planungen für den Neubau kommen voran.

Die Planungen für den Rewe-Neubau an der Limbergstraße kommen voran. Die Stadt Gifhorn rechnet damit, dass im Herbst Baurecht bestehen kann.

mehr
Dragenkreuzug wird geflickt
Bahnübergang an der Dragenkreuzung: Ab Freitag beseitigt die Bahn - zunächst provisorisch - Straßenschäden, eine Grunderneuerung soll dieses Jahr noch erfolgen.

Der Bahnübergang der B 188 an der Dragenkreuzung bei Gifhorn ist für Autofahrer seit längerem ein Ärgernis. Nicht nur wegen der betagten Ampel- und Schrankenanlage, die gern mal ausfällt. Zurzeit holpert es auch an der Fahrbahnoberfläche, und das nicht zu knapp. Die zuständigen Behörden arbeiten dran - voraussichtlich schon am Freitag.

mehr
Schnelles Internet: Noch immer viele weiße Flecken
Schnelles Internet in Gifhorn: Obwohl der Ausbau bereits 2013 erfolgen sollte, gibt es noch immer weiße Flecken.

Schnelles Internet bleibt für viele Gifhorner ein Wunschtraum - obwohl Stadt und Telekom im Frühjahr 2013 den Netzausbau via modernster VDSL-Technik mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit angekündigt hatten. „Flächendeckend im ganzen Stadtgebiet und in den Ortsteilen“ sollte Hochgeschwindigkeits-Surfen bis Ende 2013 möglich sein. Doch daraus wurde nichts.

mehr
1170 Menschen kommen dieses Jahr
Wird wieder benötigt und darum reaktiviert: Im Camp Lessien ziehen bereits im Februar wieder 250 Flüchtlinge ein.

Der Zuzug von Flüchtlingen in den Landkreis dauert an - und macht die Reaktivierung des Camps Lessien bereits Mitte Februar erforderlich. 1700 Flüchtlinge leben bereits im Landkreis Gifhorn, weitere 1170 Menschen müssen bis zum Jahresende aufgenommen werden.

mehr

Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr