Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gifhorn Stadt
PSG zieht Jahresbilanz
Gute Jahresbilanz: 139.000 Einfahrten zählte die PSG im Parkhaus Hindenburgstraße, 29.600 Langzeitparker wurden registriert.  Photowerk (sp)

Das Parkhaus in der Hindenburgstraße ist für Radfahrer attraktiver geworden. Gleichzeitig hat sich die Betreibergesellschaft PSG eines Schandflecks entledigt. Mit den Nutzungszahlen in 2016 von Parkhaus und Parkplatz ist Geschäftsführer Bernd Jendro zufrieden.

mehr
Verkehrspolitik
Gigaliner: Nicht nur der Wendekreis ist auf manchen Straßen ein Problem.

Jetzt dürfen Gigaliner auf einem bestimmten Straßennetz im Regelbetrieb fahren. Auf welchen Straßen im Landkreis werden sie auftauchen?

mehr
Stadt will trotz Sparkurs investieren
Schulden abbauen und trotzdem investieren: Der Finanzausschuss der Stadt Gifhorn beriet am Donnerstag den Etat für 2017.

Ein ausgeglichener Ergebnishaushalt und ein nur geringer Kreditbedarf: So stellt sich der Haushalt der Stadt Gifhorn für dieses Jahr dar, den der Finanzausschuss am Donnerstag nach mehrstündiger Beratung auf den Weg gebracht hat.

mehr
Landkreislauf des TSV Meine
Tradition im heimischen Laufsport: Der Landkreislauf findet wieder am 21. Januar statt.

Auf die Plätze, fertig, los: Am Samstag, 21. Januar, fällt um 8 Uhr auf dem Marktplatz in Meine der Startschuss für den Landkreis-Lauf. Die beliebte Veranstaltung findet in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt. Der Lauf endet gegen 16.30 Uhr an der Grundschule in Knesebeck. Die Strecke ist rund 66 Kilometer lang.

mehr
Raumkonzept zu teuer
Hier soll‘s hin: Die Pläne für das Gifhorner Hospizhaus müssen neu erstellt werden.

Die Hospiz-Stiftung für den Landkreis Gifhorn muss die Pläne für den Bau eines Hospizhauses in der Gifhorner Innenstadt komplett überarbeiten. Ursprünglich sollte ein bestehendes Ackerbürger-Haus am Steinweg um einen zweigeschossigen Anbau in Richtung Knickwall erweitert werden - diese „lange Variante“ ist jedoch finanziell nicht darstellbar. Nun wird neu geplant.

mehr
Gifhorn: Unmut in Fallerslebener Straße
Risse in den Wänden und abgesackte Fußboden: Anwohner in der Fallerslebener Straße glauben, dass Großbaustellen in Gifhorn die Ursache für die Schäden sind.

Die Risse sind daumenbreit und an Außen- und Innenwänden zu finden. „Auch der Fußboden ist abgesackt“, berichtet Brigitte Kornhaß, Chefin der Alten Münze, über den Zustand ihres Hinterhauses an der Fallerslebener Straße. Die 72-Jährige vermutet, dass Großbaustellen, Grundwasserabsenkungen und der niedrige Aller-Wasserstand Ursache sind.

mehr
88.000 Euro als Förderung
Palliativversorgung und Hospizkultur in Heimen weiter entwickeln: Der Kreis und verschiedene Institutionen sind in den nächsten Jahren an dem Projekt beteiligt.

Sterbende Menschen in den 21 Heimen des Landkreises besser betreuen und begleiten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kompetente Ansprechpartner und Hilfe anbieten: Dabei geht‘s in einem Projekt, das jetzt anläuft und vom Land Niedersachsen bis 2019 mit rund 88.000 Euro gefördert und unterstützt wird.

mehr
Wiederholungstäter betrog rund 150 Frauen
PIN-Codes über Chat-Plattform ergaunert: Ein 25-Jähriger war bereits wegen Betrugs verurteilt, war aber jetzt wieder mit derselben Masche tätig.

Ein 25-jähriger aus dem Landkreis Gifhorn wurde im Anschluss an Durchsuchungsmaßnahmen durch Beamte des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Gifhorn festgenommen. Der Täter täuschte zahlreichen Frauen eine Beziehung vor und ergaunerte erhebliche Geldsummen von ihnen.

mehr

Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr