Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kultusministerin Heiligenstadt in der Sassenburg: Lob für die IGS

Bundestagswahl 2013 Kultusministerin Heiligenstadt in der Sassenburg: Lob für die IGS

Sassenburg . „Ich bin ganz beeindruckt“, fasste Niedersachsen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt ihren Besuch in der IGS Sassenburg gestern Nachmittag zusammen. „Das hier ist ein gutes Beispiel, wie Schulträger und Schule Hand in Hand zusammenarbeiten“, so die Ministerin zur Ersten Kreisrätin Evelin Wißmann und Rektor Rolf-Dieter Maskus.

Voriger Artikel
Innenminister Pistorius in Gifhorn: Mehr Anerkennung für ehrenamtliche Retter
Nächster Artikel
Mehr Akzeptanz für Energiewende

Besichtigung: Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (re.) sah sich auch den Neubau der IGS Sassenburg an.

Quelle: Chavier (2)

„Ich bin gerne hierher gekommen, weil es eine aufwachsende IGS ist“, sagt Frauke Heiligenstadt weiter. Sie war einer Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil in die Sassenburg gefolgt. Es habe zehn Jahre lang keine Gründungen von Gesamtschulen im ländlichen Raum gegeben. Umso wichtiger sei es, „sich vor Ort zu erkundigen, wie die Lage ist“, meinte die Ministerin.

Schulleiter Rolf-Dieter Maskus hatte zu Beginn des Besuches einen kurzen Überblick über die Entwicklung der Schule gegeben. Und zwei Wünsche formuliert er: Im Bereich des Ganztagsschulbetriebs seien die Kolleginnen und Kollegen an ihre Grenzen gekommen. Mehr Lehrerstunden würden weiter helfen. „Und wir wünschen uns eine Schulsozialpädagogin.“ In Sachen Ganztagsschule versprach die Kultusministerin Hilfe. In diesem Jahr gebe es eine zusätzliche Lehrerstelle. Zum 1. August 2014 werde der Ganztagsschulerlass neu geschrieben. „Dann werden die Ganztagsschulen deutlich besser ausgestattet.“ Und: „In den kommenden vier Jahren will die Landesregierung 260 Millionen Euro in den Ganztagsschulbetrieb investieren.“ In Sachen Schulsozialarbeiter hoffe sie „auf Unterstützung durch den Bund.“

Heil: „Wir haben schon die Schulsozialarbeiter im Blick. Sie werden an Schulen eingesetzt, wo wirklicher Bedarf ist.“

cha

Im Gespräch: Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (M.) stand den Schülerinnen und Schülern der IGS Sassenburg Rede und Antwort.

Schülergespräch mit der Ministerin: „Was wir brauchen, sind gute Schulen“

Sassenburg . Neben der Besichtigung des neuen Schultraktes der IGS Sassenburg stand für Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt auch ein Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen der IGS auf dem Programm.

So wurde sie gefragt, ob sich das Amt der Ministerin und die Familie unter einen Hut bringen ließen? „Ministerin ist ein Full-Time-Job. Man hat schon wenig Freizeit“, so Heiligenstadt. Und was eine Ministerin denn so zu tun habe, wollten die Kids wissen. Bereitwillig erläuterte die Sozialdemokratin, dass sie nicht nur das Ministerium mit 320 Mitarbeitern leite, sondern auch der Schulbehörde mit  über 500 Kräften vorstehe.

Und was sie denn eigentlich gelernt habe, wurde die Ministerin ebenfalls gefragt. „Ich bin gelernte Verwaltungsfachwirtin und war 17 Jahre lang in diesem Beruf tätig. Den Ausbildungsberuf Politiker gibt es ja nicht“, schmunzelte sie.

Erst als Landtagsabgeordnete habe sie sich dann ihr Wissen über die Schulpolitik angeeignet. Auf die Frage, wieso sie gerade das IGS-Konzept unterstütze, meinte Frauke Heiligenstadt: „Ich möchte gerne alle Schulen gleich behandeln. Ich glaube, was wir brauchen, sind gute Schulen. Die IGS finde ich sehr gut, weil es das gemeinsame Lernen sehr betont.“

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr