Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zechgelage: Frau sticht auf Ehemann ein

Parsau Zechgelage: Frau sticht auf Ehemann ein

Parsau. Durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt wurde ein 53-jähriger Mann in Parsau. Nach einem gemeinsamen Zechgelage mit seiner 59 Jahre alten Ehefrau kam es in der Wohnung in der Hauptstraße zunächst zu einem Streit. Dann stach die Frau zu.

Voriger Artikel
Samtgemeinde Brome ersteigert Löschfahrzeug
Nächster Artikel
Nach Messerattacke: Opfer außer Lebensgefahr
Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Der 53-Jährige musste noch in der Nacht notoperiert werden.

„Die beiden gerieten zunächst in Streit, der eskalierte“, so Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter. In der Folge habe die Frau ihrem Ehemann nach eigenen Angaben mit einem Messer eine schwere Stichverletzung beigebracht, so Reuter. In der Wohnung habe sich auch der 37-jährige Sohn der Frau aufgehalten. „Alle drei Personen waren zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert“, erklärte der Polizeisprecher.

Der lebensgefährlich verletzte Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Wolfsburg gebracht, wo er notoperiert werden musste. „Auch nach der OP schwebt der 53-Jährige nach wie vor in Lebensgefahr“, teilte Reuter gestern mit.

Die 59-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Gifhorn gebracht. „Der 37-Jährige wurde aufgrund seiner starken Alkoholisierung dem Polizeigewahrsam in Gifhorn zugeführt“, so der Polizeisprecher.
Beamte des Zentralen Kriminaldienstes nahmen noch in der Nacht die Ermittlungen zur Klärung des Tathergangs auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Parsau
Gefährliche Körperverletzung: Die Parsauer Messerattake war weder Mord noch Totschlag. Die Täterin ist wieder auf freiem Fuß.

Parsau . Nach der folgenschweren Messerattacke seiner Frau schwebt ein 53-jähriger Parsauer nicht mehr in akuter Lebensgefahr. Die Gifhorner Polizei ermittelt inzwischen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die 59-Jährige, die sich auf freiem Fuß befindet. Haftgründe liegen laut Polizei nicht vor.

mehr
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr