Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Warum die Bromer Bierbrauer nun Geduld brauchen
Gifhorn Brome Warum die Bromer Bierbrauer nun Geduld brauchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 18.04.2019
Brome: Im Museumscafé der Burg fand ein Bierbrau-Kursus statt. Quelle: Alexander Täger
Brome

Das Bierbrauen hat auf Burg Brome Geschichte. Davon können sich die Besucher zum Beispiel im Eingangsbereich des geschichtsträchtigen Gemäuers überzeugen, wo unter einem gläsernen Podest die Reste der historischen Brauerei aus dem 16. Jahrhundert zu bewundern sind. Und mittels der ein- bis zweimal im Jahr stattfindenden eintägigen Kurse „wollen wir die Brauzunft wieder aufleben lassen“, so Initiator und Kursusleiter Ralf Bettermann.

Professionelle Braumeister geben Tipps

Professionelle Unterstützung bekam er von Christopher Franke und Robert Kanzenbach, beide Braumeister der Wittinger Privatbrauerei. „Wir bringen es so bei, dass man es zu Hause mit einfachen Mitteln nachmachen kann“, erklärten die beiden Fachleute.

Einige Teilnehmer haben bereits Erfahrungen. Wie Peter Köhler aus Grußendorf, der schon mehrfach Bier hergestellt hat. Das eigene Bier sei schon „etwas Besonderes. Es schmeckt total anders“, berichtete er von seinen bisherigen Ergebnissen. Der Kursus gefiel ihm gut: „Man lernt immer noch etwas dazu.“

Warum die Bierbrauer nun warten müssen

Zu beachten sei, dass ein Brauvorgang beim Hauptzollamt angemeldet werden muss, erklärte Bettermann. Hergestellt wurde übrigens Bier nach Pilsener Brauart. Nach dem Gärprozess und der Lagerung können es sich die Hobby-Brauer in einigen Wochen in der Burg abholen – abgefüllt in Fünf-Liter-Fässern.

Übrigens: Der nächste Bierbrau-Kursus auf Burg Brome ist bereits geplant: Dieser soll am Samstag, 19. Oktober, von 10 bis 16 Uhr stattfinden.

Von Alexander Täger

Brome K 85 nach Kaiserwinkel - Schlaglochpiste soll 2020 saniert werden

Die Kreisstraße 85 von Kaiserwinkel in Richtung Parsau und Rühen soll 2020 saniert werden. Vermessungen und Bodengutachten wurden bereits vorgenommen, der „landschaftspflegerische Begleitplan ist ebenfalls in Arbeit“.

15.04.2019
Brome In Kirche und auf Bauernhof - Das erleben Rühens Kinder in den Ferien

In den Osterferien bietet die Diakonische Jugend- und Familienhilfe wieder eine Betreuung für Kinder aus den Ganztagsschulen im Samtgemeindegebiet an. Teil des einwöchigen Programms waren unter anderem Besuche auf einem Bauernhof und in der Pauluskirche.

15.04.2019

Der Eichenprozessionsspinner macht Anwohnern in Rühen und Umgebung mächtig zu schaffen. Familie Gruszfeld entdeckte die ungebetenen Gäste jetzt an ihrer Hauswand.

11.04.2019