Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Volkswandertag rund um Ehra-Lessien
Gifhorn Brome Volkswandertag rund um Ehra-Lessien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 02.05.2017
Auf geht's: Zum 43. Mal starteten Wanderer und Radfahrer zum Volkswandertag des TuS Ehra-Lessien. Quelle: Peter Zur
Anzeige
Ehra-Lessien

„Vor den Wanderfreunden liegt ein Fußmarsch von rund neun Kilometern und vor den Radwanderern eine Strecke von rund 28 Kilometern“, berichtete das Initiatorenteam um den Vorsitzenden Sven Grabowski beim Start am TuS-Vereinsheim.

„Der Volkswandertag bietet neben der Kontaktpflege stets auch eine gute Gelegenheit, die nähere Heimat in Gesellschaft kennen zu lernen“, so Grabowski. Er zeigte sich zudem mit Blick auf die Zahl von insgesamt rund 150 Teilnehmern, darunter auch einige in der Gemeinde lebende Asylbewerber, recht erfreut. Zumal auch aufgrund des lang ersehnten Frühlings das im Vorjahr gesteckte Ziel von mehr als 130 Teilnehmern wieder überboten wurde.

„Es gibt rund um Ehra-Lessien neben dem Sagen- und Geschichtslehrpfad auch andere schöne Wander- und Radwege, auf denen es ebenfalls einiges Interessantes zu entdecken gibt“, stellten die Organisatoren fest, die einen erlebnisreichen Rundkurs für Wanderer und Radler sowie ein naturkundliches Quiz für Kinder ausgearbeitet hatten. So setzte sich das große Teilnehmerfeld nach und nach gruppenweise in Bewegung. Und nach bewältigter Strecke klang der Tag auf dem TuS-Sportgelände bei einer Erbsensuppe aus.

pz

Brome Croya: Horst Michalziks veröffentlicht sechsten Roman - „Nachtschatten“: Buch über sexuelle Gewalt, Liebe, Flucht

„Nachtschatten“: So heißt der veröffentlichte Roman des Autors Horst Michalzik aus Croya. Leichte Kost erwartet den Leser nicht, denn Michalzik beschäftigt sich in seinem mittlerweile sechsten Buch mit einer schweren und gleichfalls grauenhaften Thematik: Es geht um sexuelle Gewalt und deren Auswirkungen.

28.04.2017
Brome Kennenlerntag für Flüchtlinge und Parsauer Bürger - Eine Dankesrede und Fotos von der Elfenbeinküste

Rund 50 Teilnehmer zählte das von der Gemeinde Parsau organisierte, unter das Motto „Aufeinander zugehen“ gestellte Treffen am Mittwochabend mit den im Ort lebenden ivorischen Flüchtlingen und interessierten Bürgern. Bürgermeisterin Kerstin Keil war zufrieden.

27.04.2017
Brome 30 bis 40 Bedürftigen-Haushalte - Tafelstart in Brome: Erste Ausgabe am 4. Mai

Bedürftige aus der Samtgemeinde Brome müssen bald nicht mehr nach Wittingen zur dortigen Tafel: Der eigentlich bereits für Anfang April geplanten Eröffnung einer Außenstelle der Tafel im Gemeindehaus der Liebfrauenkirche in Brome (AZ berichtete) steht jetzt nichts mehr im Weg.

26.04.2017
Anzeige