Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Unkraut-Ärger: "Wer erteilt Gemeinde Rote Karte?"
Gifhorn Brome Unkraut-Ärger: "Wer erteilt Gemeinde Rote Karte?"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.10.2016
Anlass für Kritik: An den Flügeln des Bürgerhauses wächst das Grün unters Dach. Laut Bürgermeister Ottmar Bartels fehlt ein Gemeindearbeiter. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige

Die Vernachlässigung habe begonnen, als vor anderthalb Jahren die „Rentnerband“ aufgehört habe, sich zu kümmern. Mittlerweile würden die Büsche am Bürgerhaus in die Fenster wachsen, die Flächen vorm Feuerwehrhaus würden ebenso verunkrauten wie der Bürgersteig am Ende des Rekenweges und der Dorfbrunnenplatz.

Eickmeier habe sich bereits an die Samtgemeinde gewandt, bislang folgenlos. Den Dorfbewohnern würde „die Gelbe Karte zugestellt, wenn mal die Gosse nicht gereinigt wird. Aber wer erteilt denn der Gemeinde die Rote Karte?“, fragt Eickmeyer, der selbst einmal in der Gemeinde politisch tätig war. Es entstehe der Eindruck, als ob der amtierende Rat seinem Nachfolger die Arbeit überlassen wolle. „Ein bisschen merkwürdig“ sei es, dass sich in dieser Sache noch niemand an die Gemeinde gewandt habe, erwidert der scheidende Bürgermeister Ottmar Bartels. Die Beschwerden seien nicht unberechtigt, aber „von hinten rum, stärken sie nicht die ohnehin zurück gehende Dorfgemeinschaft“.

Fakt sei, dass die Gemeinde seit Monaten vergeblich versuche, einen Gemeindearbeiter zu finden. Es seien bereits Aufträge an Firmen gegangen: „Aber auf Dauer ist das zu teuer“, so Bartels. Was das Feuerwehrgrundstück betreffe, so läge die Zuständigkeit laut Samtgemeinde bei der Wehr. Im Übrigen sei es angeraten, „sich nicht immer einfach auf die Gemeinde zu verlassen, sondern auch mal selbst aktiv zu werden“, so Bartels.

jr

Lessien. Aus dem umgekippten Bus dringen Hilfeschreie. Menschen irren verstört umher. Als die ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Ehra-Lessien und Brome am Samstag kurz nach 13.30 Uhr im ehemaligen Flüchtlingscamp in Lessien eintreffen, finden sie ein Horrorszenario vor. Wo und wie anfangen bei dieser Übung?

23.10.2016

Voitze. Leicht verletzt wurde am Freitagabend gegen 18.35 Uhr eine 30-jährige Bromerin: Ein Baum stürzte unmittelbar vor ihr auf der B 248 von Ehra in Fahrtrichtung Voitze auf die Straße, ihr Auto krachte gegen den Stamm.

21.10.2016

Rühen. Für eine Woche schlüpften Zehntklässler der Rühener Realschule jetzt in die Rolle von Müttern und Vätern. Die Absolventen des Wahlpflichtfachs Biologie kümmerten sich um Babysimulatoren, die vom Gifhorner Ortsverein des deutschen Kinderschutzbundes zur Verfügung gestellt wurden.

20.10.2016
Anzeige