Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Unfall mit verletzter Person: Verursacherin flieht
Gifhorn Brome Unfall mit verletzter Person: Verursacherin flieht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 04.06.2017
Brome

Die 45-jährige Frau aus der Samtgemeinde Brome befuhr mit ihrem Skoda Fabia die Kreisstraße 99 zwischen Bergfeld und Tiddische, als ihr eine Radfahrerin entgegenkam.

Mehrere der Radfahrerin nachfolgende Fahrzeuge überholten diese dann trotz der entgegenkommenden 45-Jährigen, wobei der Abstand des letzten überholenden Fahrzeugs, eines VW Polos, derart gering war, dass die 45-Jährige abbremsen und ausweichen musste.

Dadurch geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern, kam nach rechts in den Straßengraben ab und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt, deren 8-jährige Tochter im Fahrzeug blieb unverletzt.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, von ca. 6.000,00 Euro. Die Fahrerin des älteren, grünfarbigen VW Polo, vermutlich Typ 6N, entfernte sich von der Unfallstelle bzw. setzte ihre Fahrt unvermindert fort.

Beschreibung der Unfallverursacherin

Dabei soll es sich um eine jüngere Frau mit dunkelfarbigen, gelockten Haaren gehandelt haben.

Zeugenhinweise an die Polizei Brome, Tel.: 05833 / 95 55 90.

Brome Zwischen 1868 und 1955 hatte Ehra eigene Mühle - Nur ein Straßenname erinnert noch an die Windmühlen

Am kommenden Montag ist Internationaler Mühlentag - in Orten, wo noch Mühlen vorhanden sind, gibt es dazu Feste oder Führungen. „In Ehra erinnert nur noch ein Straßenname daran, dass es dort einmal Mühlen gab“, sagt Hobbyhistoriker Winfried Rolke aus Lessien.

02.06.2017

Besuch aus Hannover: Björn Thümler, CDU-Fraktionsführer im niedersächsischen Landtag, besuchte jetzt im Rahmen seiner „Sommertour“ die Gemeinde Parsau und den westlichen Drömling.

01.06.2017
Brome Verkehrssicherheitsberater an der Parsauer Grundschule - Zu Fuß und mit dem Bus: Training für Schüler

Für ein Stückchen mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen sollen die Busfahrschule und das Fußgängertraining, das die Kinder der Grundschule jetzt mit Hans-Heinrich Kubsch, Verkehrssicherheitsberater der Polizei Gifhorn, absolvierten.

28.05.2017