Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Übung als Osterfeuerersatz

Rühen Übung als Osterfeuerersatz

Rühen. Gebäudebrand hieß es, als per Sirene und Funkmeldeempfänger am Samstag um 19.20 Uhr die Rühener Feuerwehr alarmiert wurde. Und dann entwickelte sich der Übungseinsatz, bei dem es um die Verfügbarkeit an langen Wochenenden gehen sollte, zum Osterfeuerersatz.

Voriger Artikel
Mehrgenerationen-Projekt Mosaik startet im Mai
Nächster Artikel
Studenten entwickeln Senioren-Wohnquartier

Überraschung in Rühen: Aus einer Einsatzübung wird ein Osterfeuergedenkabend am Gerätehaus.

Der Gebäudebrand wurde durch einen brennenden Holzstapel auf dem Feuerwehrgelände dargestellt. Den Rauch konnten die aktiven Feuerwehrleute schon auf der Fahrt zum Feuerwehrhaus gut erkennen. Karsten Meyer, stellvertretender Ortsbrandmeister, bescheinigte das korrekte Einhalten der Unfallverhütungsvorschriften. Auch der Aufbau des Löschangriffs lief tadellos. „Vorbildlich wurde das Gelehrte umgesetzt“ so Meyer.

Immer mehr Bürger und Feuerwehrleute kamen, um sich davon zu überzeugen, dass es tatsächlich nur eine Übung war. Sie schlugen dann vor, das Übungsobjekt als Osterfeuerersatz zu nutzen. Kurzerhand wurden Getränke, Würstchen und Salate organisiert und ein Osterfeuergedenkabend ins Leben gerufen. Heike Butzke, zweite stellvertretende Bürgermeisterin, meinte: „Ein gelungener Abend, wobei das ursprüngliche Osterfeuer schon fehlt!“. „Seit Jahrzehnten das erste Jahr in Rühen ohne Osterfeuer ist schon sehr traurig“, fand auch Martina Pälecke. Die Jugendfeuerwehr sah es ähnlich, sie vermisste die obligatorische Nachtwache und besuchte die Kollegen aus Brechtorf bei ihrer Nachtwache.

Ortsbrandmeister Jens Hohnke zeigte sich mit der Übung sehr zufrieden, war aber überrascht, wie viele Mitglieder und Bürger wegen der Übung den Weg zur Feuerwehr fanden. „Das zeigt, dass die Feuerwehr lebt und das Osterfeuer schon im ersten Jahr sehnsüchtig vermisst wird!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr