Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Studenten entwickeln Senioren-Wohnquartier
Gifhorn Brome Studenten entwickeln Senioren-Wohnquartier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 11.04.2015
Zukunftswohnen Rühen: André Wollmann (2.v.r.) wurde vom Verein Aktivea für seine Idee ausgezeichnet.
Anzeige

Ein Studenten-Wettbewerb an der Uni Braunschweig dazu ist jetzt mit der Preisverleihung zu Ende gegangen. Sieger wurde André Wollmann.

Vereinsvorsitzender Kolja Bubolz (35), der in Brackstedt wohnt und Aktivea mit dem Fuldaer Architekten Stephan Koch betreibt, hat eine Idealvorstellung von dem Projekt, dem ersten des Vereins: „Von Bürgern für Bürger.“ Gleichgesinnte sollten sich zu einer „Baugruppe“ zusammenfinden, um ohne Investor, aber mit Hilfe von Aktivea Ideen für das Wohnquartier zu entwickeln und schließlich auch „kostengünstiger“ und „näher an den Bedürfnissen der Bewohner“ errichten zu lassen.

Das Quartier soll aus 30 bis 60 ebenerdigen Wohneinheiten bestehen, ein Quartierszentrum samt Manager haben und über modernste altersgerechte Assistenzsysteme verfügen, die „individuelles Leben im eigenen Zuhause bis zuletzt garantieren“. Eine Grundvoraussetzung dafür sei auch ein „gemeinschaftliches Leben im Quartier, das durch gegenseitige Hilfe geprägt ist“.

Die Gemeinde Rühen steht den Plänen grundsätzlich positiv gegenüber, ihr Bürgermeister Karl-Peter Ludwig saß als Sachpreisrichter in der Wettbewerbs-Jury: „In vier bis fünf Jahren könnte es soweit sein.“ Bubolz plant als nächsten Schritt ein Treffen mit interessierten Bürgern, bei dem unter anderem die Siegermodelle des Wettbewerbs vorgestellt und diskutiert werden. Präsentiert werden die Idee und die Studenten-Entwürfe auch auf der Vereins-Homepage unter www.aktivea.de.

jr

Rühen. Gebäudebrand hieß es, als per Sirene und Funkmeldeempfänger am Samstag um 19.20 Uhr die Rühener Feuerwehr alarmiert wurde. Und dann entwickelte sich der Übungseinsatz, bei dem es um die Verfügbarkeit an langen Wochenenden gehen sollte, zum Osterfeuerersatz.

09.04.2015

Ehra-Lessien. Schon seit längerem plant Ehra-Lessien einen Anlaufpunkt für alle Generationen. Jetzt steht das Projekt namens „Mosaik“ in den Startlöchern.

03.04.2015

Samtgemeinde Brome. Die Vollsperrung der Bundesstraße 248 zwischen Ehra und Brome im Zuge der Erneuerung der Fahrbahndecke wurde am Dienstagnachmittag vorübergehend wieder aufgehoben.

03.04.2015
Anzeige