Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Sporthalle: Gelände müsste größer werden
Gifhorn Brome Sporthalle: Gelände müsste größer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 16.02.2015
Grundschule Parsau: Laut Samtgemeinde-Bauausschuss sollen die Planungen für eine Sporthalle beginnen - das Gelände müsste dafür vergrößert werden. Quelle: Täger
Anzeige

Die Gemeinde Parsau hatte im November einen Antrag zur Festlegung eines Standortes auf dem Schulgelände eingereicht. Um den Bau des Gebäudes ging es dabei ausdrücklich noch nicht, wie Ausschussvorsitzender Peter Albrecht (SPD) deutlich machte: „Die Maßnahme ist erst einmal nicht im Haushalt.“

Bei einer groben Prüfung des rund 10.000 Quadratmeter großen Schulgeländes war mit einer Einfeldsporthalle mit geschätzten 1800 Quadratmetern gerechnet worden. Laut Andrea Tietge vom Samtgemeinde-Bauamt sei durch das Schulgebäude, erforderliche Freiflächen sowie vorgeschriebene Stellplätze und Grenzabstände eine Erweiterung von 1500 bis 1800 Quadratmetern nötig, „um die Qualität des Standortes zu erhalten.“

Fred Marhenke (SPD) forderte, die weiteren Planungen nicht länger aufzuschieben, auch wenn ein Bau bislang nicht abzusehen ist. Albrecht pflichtete bei: Mit der Planung, wie die Turnhalle auf das Grundstück passen könnte, solle die Samtgemeinde in Vorleistung gehen. So habe man später eine Grundlage, wenn das Geld da sei. Zudem könne die Gemeinde Parsau so Gespräche mit Anliegern führen.

Deshalb sollen bei einem Vorort-Termin zwischen Tietge und Vertretern der Gemeinde Parsau Möglichkeiten besprochen werden. Ein Vorschlag kam vom stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister Helmut Werthmann in der Bürgerfragestunde: Auch die Notwendigkeit der Busschleife solle hinterfragt werden.

tgr

Rühen. Verletzt wurde am Freitag ein 64-jähriger Rentner aus Rühen. Er war mit dem Fahrrad unterwegs und wurde von einem Lkw umgefahren. Sein Hund starb bei dem Unfall.

13.02.2015

Brome. Die Rehfeldtsche Mühle - in Brome auch als Mühlencafé bekannt - steht vor der Schließung. Und das, obwohl sie sich in den vergangenen Jahren als kultureller Ort in Brome etabliert hatte.

10.02.2015

Brome. Seit einem Jahr schon ist die Brücke über die Wasserstraße für den Autoverkehr gesperrt, weil ihr Baufälligkeit attestiert wurde.

12.02.2015
Anzeige