Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Seit 23 Jahren bei jedem Spiel des VfL dabei
Gifhorn Brome Seit 23 Jahren bei jedem Spiel des VfL dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 21.08.2015
Begeisterte Fußballfans: Seit 23 Jahren sind die Edda und Wilfried Schulze bei fast jedem Spiel des VfL dabei. Quelle: Jochen Dürheide
Anzeige
Ehra-Lessien

Seit 1992 - in ihrem Tagebuch ist Hannover 96 als erste Station vermerkt - fahren sie verbunden mit einer Übernachtung zu den Auswärtsspielen. Auch für diese Saison sind gut vorbereitet. „In unserem Alter geht es nicht mehr ganz so spontan ab wie in früheren Zeiten“, lächeln sich Edda und Wilfried zu, die Mitglieder im VfL-Fanclub Schlemmerbrüder sind. So helfe Tochter Anne-Kathrin bei den diversen Zimmerbuchungen.

„Wir verbinden an den Spielorten das Angenehme mit dem Nützlichen“, so die Schulzes. „Sagen wir mal so: Auch Fußballbundesligareisen bilden.“ So stehe in Köln eine Stadtrundfahrt mit dem Bus und der Besuch des Kölner Doms, „da gibt es ganz in der Nähe auch ein prima Dom-Café“, auf dem Besuchsprogramm. „Und in jeder Saison kommen immer wieder neue Spielorte wie in diesem Jahr Ingolstadt und Darmstadt hinzu. Da gibt es viel zu entdecken.“

Ihre Vereinstreue sei schon belohnt worden: mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2009, „und dann erst das packende Endspiel um den DFB-Pokal in Berlin. „Das lässt uns auf eine ereignisreiche und spannende Saison hoffen. Darauf freuen wir uns schon riesig. Den Grundstock hat die Mannschaft ja schon gelegt. Das 2:1 im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt, das fühlt sich richtig gut an.“

Brome. Das von den Jungschützen zum fünften Mal in Folge ausgerichtete Seifenkistenrennen am kommenden Sonnabend wirft seine Schatten voraus. Während der Countdown für das heißeste Rennen des Jahres läuft, steigt auch das Rennfieber im Kreis der Seifenkistenbauer.

19.08.2015

Brome. „Alle Arbeiten laufen, die Schule steht kopf“, sagt Andrea Tietge vom Bauamt der Samtgemeinde über die Sanierung und den Ausbau der Grundschule.

17.08.2015

Parsau. „Hätten wir für jedes Foto, das von unserem Gespann gemacht wurde, zehn Cent genommen, wäre die Reise finanziert gewesen“, lacht Friedrich Müller. Mit Ehefrau Renate und Hund Charly fuhr der Parsauer mit Trecker und einem zum Wohnwagen umgebauten Bauwagen bis Gällivare nördlich des Polarkreises.

16.08.2015
Anzeige