Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Schwere Brandstiftung in Tiddische: Zweieinhalb Jahre Haft
Gifhorn Brome Schwere Brandstiftung in Tiddische: Zweieinhalb Jahre Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 30.08.2018
Feuer in Tiddische: Der 29-jährige Angeklagte wurde zu einer Haftstraße von zwei Jahren und sieben Monaten verurteilt. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige
Braunschweig

Anders als die Staatsanwaltschaft, die sechs Jahre Haft gefordert hatte, ging die 4. Kammer davon aus, dass der Angeklagte den Brand gemeinschaftlich mit einem weiteren Bewohner des Hauses gelegt hat – aus Verärgerung über ausbleibende Zahlungen für geleistete Bauarbeiter-Tätigkeiten. Demnach zündelte zunächst der Angeklagte – wie er auch zugegeben hatte – im Obergeschoss des Hauses und verließ es, als das Feuer dort außer Kontrolle geriet.

Nach Ansicht des Gerichts legte der Mitbewohner, der im Prozess als Zeuge auftrat, danach an zwei weiteren Stellen im Erdgeschoss Feuer – was er bei Vernehmungen und vor Gericht abgestritten hatte. Beide Männer hatten zur Tatzeit einen Blutalkoholwert von mehr als drei Promille.

Die Verteidigung, die für zwei Jahre auf Bewährung plädiert hatte, hatte auch die Möglichkeit einer „warmen Sanierung“ des Hauses – die Versicherung zahlte 200.000 Euro – ins Spiel gebracht. Und dazu die Tatbeteiligung eines Dritten: eines weiteren bauarbeitenden, schwer alkoholabhängigen Bewohners des Hauses, dessen Aufenthaltsort zum fraglichen Zeitpunkt ungeklärt war – und es auch bleiben wird. Ende März hatte der 34-Jährige in Hannover zunächst versucht sich das Leben zu nehmen, indem er sich auf die Schienen legte. Er wurde darauf hin in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Dort setzte er in einem unbeobachteten Moment sein Vorhaben endgültig in die Tat um.

Nach Anordnung des Gerichts bleibt der 29-Jährige, der sich seit der Tat in Untersuchungshaft befindet, weiter in Haft. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Von Jörg Rohlfs

Kreativität, Spaß am Basteln und eine ordentliche Portion Rennfieber: Am Samstag startete wieder der Große Preis von Brome. Und die achte Auflage des Seifenkistenrennens fand erneut guten Anklang.

29.08.2018
Brome Gericht verwechselt Fälle - Tiddische: Doch noch kein Urteil

Falschmeldung: Auf Grund einer Verwechslung seitens des Gerichts wurde am Donnerstag mitgeteilt, dass im Verfahren gegen einen 29-jährigen Letten wegen schwerer Brandstiftung das Urteil gesprochen worden sei (AZ berichtete). Das ist nicht der Fall.

25.08.2018

„Wir sind ganz zufrieden. Wir haben erreicht, was wir wollten“, bilanziert Rühens stellvertretender Bürgermeister Hermann Jordan das Endergebnis einer Erhebung durch die Gemeinde zum kostenpflichtigen Breitband-Ausbau im Ort (AZ berichtete) – Antworten aus insgesamt 100 Haushalten sind eingegangen, 75 wollen schnelles Internet.

24.08.2018
Anzeige