Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schlechtes Wetter: Wenige Beschicker auf Flohmarkt

Brome Schlechtes Wetter: Wenige Beschicker auf Flohmarkt

Brome. Der Erfolg ist nicht nur vom Wetter abhängig, sondern auch von Konkurrenz-Veranstaltungen. Diese Erfahrung machten jetzt die Initiatorinnen des beliebten Langschläfer-Flohmarktes, Astrid Leibach und Kerstin Meyer-Bettermann mit Blick auf die wenigen Verkaufsstände auf der Liegewiese im Freibad.

Voriger Artikel
Freude über viele Besucher beim ersten Dorfflohmarkt
Nächster Artikel
Feuerwehr startet Aufruf zurTypisierung

Langschläfer-Flohmarkt: Schlechtes Wetter schmälerte die Zahl der Besucher im Freibad.

Quelle: Rolf-Peter Zur

„Alles kann geplant werden, nur das Wetter nicht “, so Leibach, die ein wenig enttäuscht war. Denn wohl aufgrund des Wetters blieben von ursprünglich 50 angemeldeten Flohmarktbeschickern die Hälfte der Veranstaltung fern. „Bisher hatten wir immer gutes Wetter, und daher müssen wir auch einmal mit diesen Umständen umgehen“, zeigten sich Leibach und Meyer-Bettermann ebenso wie die Besucher vom Wetter letztlich unbeeindruckt.

Unbeeindruckt waren auch die Anbieter, die ein umfangreiches Angebot präsentierten, wobei im Besonderen die Stände mit Kinderkleidung und Spielzeug von jungen Familien dicht umlagert waren.

Umlagert waren aber auch die Versorgungsstände des Freibad-Fördervereins, vom DLRG und FC Brome. Deren Erlöse ebenso wie die Standgebühren werden wieder guten Zwecken zugeführt. Verkäufer sowie Besucher waren sich mit den Initiatorinnen einig, dass das Freibadgelände - trotz diesmal nicht gerade einladenden Wetters - ein idealer Ort für einen Flohmarkt sei. Deshalb soll er auch 2017 vor Beginn der Badesaison im Mai sowie im Herbst stattfinden, wie Leibach und Meyer-Bettermann ankündigten.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr